Monat: November 2020

Deutschland

Traumurlaub auf Sylt

Die Deutschen lieben die Insel Sylt. Sie steht für einen luxuriösen Urlaub und viel Reichtum, nicht nur in Camden, dem wohl teuersten Ort Deutschlands, sondern auch in anderen Bereichen. Wer lecker Fisch essen möchte, der sollte zu Blum nach Westerland gehen. Hier ist die Auswahl fangfrisch und lecker. Auch die Sansibar in der Inselhauptstadt sollte einen Besuch wert sein. Sylt steht für hochwertigen Urlaub. Egal ob als Paar, Rentnerehepaar oder Familie mit Kindern. Die Sonneninsel unseres Landes hat Einiges zu bieten. Während eines Aufenthaltes kann man Natur, Landschaft, Dünen, Meer und Reichtum genießen. Auch die Leuchttürme können besucht werden. Im Süden gibt es sogar einen mit einer Ferienwohnung daneben. Auch hier weht der Wind rau im Winter und manchmal kann man tagelang einfach nur am Fenster sitzen und in die raue Landschaft hinausschauen. Doch auch Strandspaziergänge sind für jedermann geeignet bei dem Wetter. Im Sommer dagegen ist hier an den Stränden die Hölle los. Der wunderschöne langgestreckte Sandstrand ist dann das Ziel aller Urlauber und sogar das der Tagestouristen. Die Strandkörbe sind dann alle belegt und auch in den Restaurants sollte man einen Tisch vorbestellen.

Anreise

Hoch hinauf in den Norden nach Deutschland geht es nun, auf die schöne Insel Sylt. Die Anreise erfolgt ganz leicht über Hamburg bis hinauf nach Büsum und von dem kleinen Ort auf dem Festland von Schleswig-Holstein geht es dann hinüber über den Hindenburgdamm auf die Insel. Wunderschön ist diese mitten im Wattenmeer der Nordsee gelegen. Sie ist die nördlichste Insel Deutschland und liegt südlich von Römö, einer dänischen Nordseeinsel. Hier gibt es auch eine Fährverbindung von der nördlichsten Stadt List, bis hinauf nach Havneby. Wer mit der Fähre nicht von Dänemark aus anreisen möchte, der sollte den Autozug nehmen oder wer gänzlich aus dem Heimatort mit dem Zug angereist kommt, der kann auch mit der Regionalbahn bis Westerland reisen und erreicht die Insel schnell. Hier gibt es viele kurze Informationen zu Sylt.

Kleidung für Jahreszeiten

Manchmal kann schon ein rauer Wind über die Insel fegen, vor allem im Herbst macht die Nordsee ihrem Namen alle Ehre. Auch Stürme kann es geben und man sollte bei einer Reise im Herbst oder Winter die Regenjacke und die Gummistiefel nicht vergessen. Denn dann kann es so manchen Regenschauer gepaart mit Sturm geben, der die Hüte von den Köpfen fegt. Im Sommer natürlich ist es hier warm, doch der raue Wind macht es erträglich. Die vielen Urlauber bevölkern den Strand. Hotels und Pensionen sind ausgebucht und natürlich gibt es jede Menge zu entdecken. Man kann bei sonnigen Temperaturen mit dem Rad über die Insel fahren. Das gemäßigte Seeklima bietet viel frische Luft und ist gut für Bronchen, Lunge und auch für die Haut. Denn das Salz aus dem Meer setzt sich dort fest. Baden sollte also schon angesagt sein bei guten 21 Grad Wassertemperatur.