Kategorie: Allgemein

Allgemein

Pilgerfahrten: Darum liegen sie im Trend

Manche Menschen begeben sich auf eine Pilgerreise, um Gott nahe zu sein. Auch wenn Pilgerreisen heutzutage auch aus Freizeitgründen gemacht werden – für manche Menschen steht das religiöse Motiv im Vordergrund. In den letzten Jahren werden Pilgerreisen immer beliebter, sie liegen richtiggehend im Trend. Warum das so ist, erklärt dieser Beitrag.

Antwort auf schwierige Zeiten: Pilgern hilft bei der Suche nach einer Antwort

Wir leben in einer hektischen Welt, in der jeder und jede Einzelne mit vielen Anforderungen an sich konfrontiert ist. Burnout und Depressionen gelten als regelrechte Volksleiden – kein Wunder, dass Menschen in solchen Zeiten Wege zu sich selbst suchen.

Eine Pilgerreise bedeutete, sich auf diesen Weg machen. Meditation und Selbstfindungskurse boomen – gleichzeitig begeben sich immer mehr Menschen auf eine Pilgerfahrt. Vielleicht liegen Pilgerfahrten aufgrund der unsteten Zeit und Welt in denen wir leben im Trend. Sie ermöglicht weit mehr als eine Flucht aus dem Alltag. Für manchen steht die meditative Ruhe des Pilgerns im Vordergrund. Andere erleben sich während des Pilgerns im Einklang mit der Natur. Für viele Pilgerer bedeutete eine Pilgerreise nach wie vor einen Weg zu Gott gehen und finden.

Pilgerer in der Bibel: War Jesus ein Pilgerer?

Die Bibel schildert Erzählungen von Reisen, Pilger- und Wallfahrten. Während vielleicht Abraham im ersten Testament einer der frühsten Pilgerer der Geschichte war, ist Jesus der wohl berühmteste.

Viele Wege nahmen Jesus und seine Jünger zu Fuß. Ihr Ziel mag vielleicht keine Pilgerreise gewesen sein, doch wie Pilgerer folgten sie dem Weg, den Gott ihnen wies. Das Neue Testament schildert allerdings auch, wie Jesus sich auf Wallfahrt begibt. Jesus pilgert zum Pessachfest. Deshalb pilgern viele Menschen auch, um Jesus und Gott zu ehren. Bekannte Stätten, die mit Jesus Leben und Wirken zu tun haben, sind zu bekannten Wallfahrtsorten geworden. Ebenso beliebt sind Pilgerstätten, die in Italien liegen. Dies hat mit der Bedeutung der katholischen Kirche für viele Gläubigen zu tun. Pilgerfahrten nach Rom und ins Heilige Land liegen im Trend.

Pilgern: Wie sieht eine solche Reise aus?

Jeder Pilgerer hat seine eigene Vorstellung davon, wie er die Pilgerreise bestreiten will. Nicht unüblich ist es, sich mit wenig Gepäck auf den Weg zu machen. Eine der berühmtesten Pilgerwege ist der Jakobsweg. Viele Pilgerer verzichten freiwillig auf das Angebot, das Übernachtungsunterkünfte ihnen machen. Sie schlagen am Abend ihr Zelt auf oder schlafen im Schlafsack unter freiem Himmel. Manche Pilgerer sind weniger spartanisch – sie kehren am Abend in eine einfache Unterkunft ein. Gerade an beliebten Pilgerstrecken haben sich viele Unterkünfte auf die Bedürfnisse der Pilgerer eingestellt. natürlich ist es auch möglich das Schlafen im Zelt oder in Freien mit dem Einkehren in eine Gaststätte abzuwechseln.

Pilgern liegt im Trend – und das schon im Mittelalter

Im Übrigen war das Pilgern bereits im Mittelalter unglaublich beliebt. Martin Luther, der Reformator, spottete allerdings über diese Art des Pilgerns. Das mag an einigen Praktiken gelegen haben, die ähnlich fragwürdig erscheinen wie der Ablasshandel. Nach Luthers Reformation pilgerten die Menschen weniger. Pilgerer heute haben wenig Anreize, das Pilgern zum Beispiel aus Prestigegründen zu betreiben. Einen Pilgerer oder eine Pilgererin trägt stets ein ehrlicher Gedanke. Welches Ziel auch immer mit der Reise erreicht werden soll – um Anerkennung geht es dabei selten. Beim Pilgern geht es meistens um den Weg an sich – und um das Gehen. Im Zusammenhang mit dem Pilgern fällt oft ein Satz: Der Weg ist das Ziel.

Allgemein

Welches sind die beliebtesten Last-Minute-Reiseziele?

Die Deutschen lieben es, im Urlaub die Seele baumeln zu lassen. Bei der Suche nach dem perfekten Reiseziel für einen Last-Minute-Urlaub spielen jedoch nicht nur Erholung und Entspannung eine Rolle, sondern auch der Preis. Denn wer kurzfristig bucht, muss oft tiefer in die Tasche greifen.

Welche Ziele sind bei den Deutschen besonders beliebt, wenn es um einen Last-Minute-Urlaub geht?

Die Kanaren sind bei Urlaubern aus Deutschland besonders beliebt, wenn es um einen Last-Minute-Urlaub geht. Die Inseln Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria und Lanzarote bieten Sonne, Strand und Meer pur und sind daher ideal für einen entspannten Badeurlaub. Auch die Kapverden gelten als beliebtes Reiseziel für einen Last-Minute-Urlaub. Die Inselgruppe im Atlantik überzeugt mit traumhaften Stränden und einer vielfältigen Unterwasserwelt.

Auch Mallorca ist bei Urlaubern aus Deutschland sehr beliebt. Die Baleareninsel bietet neben herrlichen Stränden auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für die ganze Familie. Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte, findet auf Mallorca ebenfalls die perfekten Voraussetzungen für einen entspannten Badeurlaub. Die Bewerten online sind perfekt.

Für alle, die es in den Ferien etwas abenteuerlicher mögen, sind die Malediven ein Traumziel. Die Inselgruppe im Indischen Ozean besticht mit atemberaubendem Korallenriff und kristallklarem Wasser. Hier können Sie sich voll und ganz dem Wassersport widmen oder einfach nur am Strand relaxen.

Barcelona – die perfekte Mischung aus Strand, Stadt und Kultur

Barcelona ist eines der beliebtesten Last-Minute-Reiseziele. Die Stadt an der spanischen Mittelmeerküste hat alles, was das Herz begehrt: herrliche Strände, interessante Sehenswürdigkeiten und eine lebendige Kulturszene. Barcelona ist die perfekte Destination für einen kurzen Urlaub oder auch für einen längeren Aufenthalt. Die Stadt bietet zahlreiche Möglichkeiten, um sich zu entspannen, neue Eindrücke zu sammeln und die Vielfalt Spaniens zu entdecken. Mit den Galeria Reisen Erfahrungen kann man an der Stelle auch nicht falsch machen.

Berlin – immer wieder eine Reise wert

Die deutsche Hauptstadt bietet unzählige Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die Sie auf Ihrer Reise entdecken können. Ob Sie eine Sightseeing-Tour durch die Stadt machen, die Museen besuchen oder einfach nur in einem der vielen Parks entspannen – Berlin hat für jeden etwas zu bieten. Auch die Nächtlichkeit der Stadt sollten Sie sich nicht entgehen lassen. In den zahlreichen Clubs, Bars und Restaurants können Sie die Nacht zum Tag machen. Einfach mal für den nächsten Urlaub nach Berlin

Dubrovnik – atemberaubende Landschaften und Sehenswürdigkeiten

Dubrovnik ist eine der beliebtesten Reiseziele für Last-Minute-Urlauber. Die Stadt liegt an der südlichen Küste Kroatiens und bietet atemberaubende Landschaften und Sehenswürdigkeiten. Dubrovnik ist bekannt für seine malerischen Gassen, die zum Wandern und Flanieren einladen. Auch die vielen historischen Sehenswürdigkeiten, wie die Kathedrale von Dubrovnik oder das Kloster der heiligen Klara, sind einen Besuch wert. Für Abkühlung an heißen Sommertagen sorgen die zahlreichen Strände in der Umgebung, wie der Banje Beach oder der Lapad Beach.

Istanbul – eine faszinierende Stadt voller Kontraste

Istanbul ist eine der faszinierendsten Städte der Welt. Die Stadt liegt auf zwei Kontinenten und ist damit ein einzigartiges Reiseziel. Hier können Sie die traditionelle türkische Kultur kennenlernen und gleichzeitig die Moderne der Stadt erleben. Istanbul bietet unzählige Sehenswürdigkeiten, die Sie bei Ihrer Reise nicht verpassen sollten. Zu den bekanntesten gehören die Hagia Sophia, der Topkapi-Palast und die Blaue Moschee. Auch ein Besuch des Großen Basars lohnt sich, hier können Sie exotische Waren aus aller Welt erstehen.

Wenn Sie eine Last Minute Reise nach Istanbul buchen, sollten Sie sich auf jeden Fall auch die Zeit nehmen, die Stadt zu Fuß zu erkunden. So können Sie die Atmosphäre der Stadt am besten aufsaugen und die vielen interessanten Orte entdecken, an denen Sie sonst vorbeigelaufen wären.

Prag – die goldene Stadt an der Moldau

Prag ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik und eines der beliebtesten Reiseziele Europas. Die Stadt ist vor allem für ihre Architektur und historischen Sehenswürdigkeiten bekannt, aber Prag hat noch viel mehr zu bieten! Obwohl Prag eine große und lebendige Stadt ist, hat sie eine entspannte und fast dörfliche Atmosphäre, was sie zu einem perfekten Ziel für einen Last-Minute-Urlaub macht.

 

Allgemein

Roadtrip: Die besten Tipps für das nächste Abenteuer

Es ist immer gut, sich schon eine gewisse Zeit vor dem Reiseantritt mit dem Reiseziel zu befassen. Informationen findet man im Internet, in Büchern und Reiseführern. Gezielt macht es auch Sinn, sich die Sehenswürdigkeiten, Nationalparks und Aktivitäten zu notieren, die für einen persönlich interessant sind. Auf diese Weise kann man sicher sein, nicht an interessanten Sehenswürdigkeiten oder fantastischen Orten vorbeizufahren. Es ist dabei zu empfehlen, sich eine grobe Route festzulegen, damit man auch ein gewisses Zeitgefühl dafür bekommt. Gut ist, alles in eine Tabelle einzutragen, vor allem die voraussichtliche Fahrtzeit und die Entfernungen. Definitiv buchen muss man den Hin- und Rückflug ins Zielland.

Beste Reisezeit finden, Reisewarnungen checken, Unterkünfte finden und buchen

Für die besten Australien Reiseerlebnisse im Northern Territory ist die Trockenzeit von Mai bis Oktober am besten geeignet. Für aktuelle Reisewarnungen empfiehlt es sich, vor der Reise auf der Website des Auswärtigen Amtes vorbeizuschauen. Für die Einreise aus Deutschland sind keine aktuellen Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Wer zu den Hauptreisezeiten unterwegs ist, sollte für eine entspannte Reise die beliebtesten Unterkünfte oder Campingplätze im Voraus reservieren.

Den richtigen Mietwagen für den Roadtrip buchen

Ein weiteres wichtiges Kriterium für die schönsten Australien Reiseerlebnisse ist die Auswahl des richtigen Mietwagens. Es lohnt sich, einen Camper oder Van bereits von Deutschland aus zu buchen, da die Reiseveranstalter im Internet oftmals günstigere Preise anbieten. Versicherungsschutz, Einwegmiete und etwaige Zuschläge sind auf diese Weise klar geregelt. Bei der Wahl des Mietwagens sollten folgende Fragen geklärt werden:

  • Gibt es ein Mindestmietalter?
  • Braucht man einen internationalen Führerschein?
  • Wie ist die Tankregelung?
  • Wird der Mietwagen gleich nach der Ankunft gebraucht? (Eine Anmietung in der Stadt ist oft günstiger als direkt am Flughafen!)
  • Informationen einholen über den Versicherungsschutz, die Einwegmiete und Weiteres
  • Unbegrenzte Kilometer buchen, denn jeder Extrakilometer kann teuer werden

Autofahren entlang der Route und wichtiges Kartenmaterial.

Man sollte sich vor dem Reiseantritt über die Regel vor Ort informieren, welche Dinge es zu beachten gibt. Ist am Tag mit Licht fahren Pflicht? Wie schnell darf man fahren? Gibt es Links- oder Rechtsverkehr? Sind besondere Straßenmarkierungen vorhanden und wenn ja, welche Bedeutung haben sie? Es empfiehlt sich, wichtige Karten in Google Maps offline zu speichern, wenn dies möglich ist. Auch gedrucktes Kartenmaterial ist durchaus sinnvoll.

Die wichtigsten Dinge und die wichtigsten Worte in Landessprache

Man sollte immer genügend Wasser und Snacks dabeihaben, falls man auf der Strecke einmal liegen bleibt. Mehrere Liter Wasser vor der Abfahrt zu kaufen, ist empfehlenswert. Auch Kaffee für zwischendurch und Snacks wie Obst und Nüsse sind empfehlenswert. Auch Klopapier sollte man immer genügend in Reserve haben, denn oft gibt es keines, wenn man es brauchen würde. Um die schönsten Momente festhalten zu können, sollte man auch das Smartphone und/oder die Kamera unbedingt dabeihaben. Auch ein Laptop mit den wichtigsten gespeicherten Informationen zur Reise und eine Stirnlampe sollten nicht fehlen. Weiters sollte man die wichtigsten Worte in der Landessprache lernen. Dies hilft enorm, wenn man zum Beispiel nach dem Weg oder auch nach einer Werkstatt fragen muss.

Nicht zu viel einpacken und die richtige Musik für die Reise auswählen

Man sollte nur Dinge einpacken, die man wirklich braucht, da man auch unterwegs Wäsche waschen kann. Bequeme, robuste und praktische Kleidung ist zu empfehlen. Damit der Roadtrip perfekt wird, darf auch die richtige Musik nicht fehlen. Am besten ist es, sich eine Playlist mit seinen Lieblingssongs zusammenzustellen. Mit der richtigen Musik schafft man auch die längsten Strecken!

 

Allgemein

Wie dekoriere ich meinen Garten mit Möbeln?

 

Sobald Sie die Grundlagen für Ihren Gartentisch und Ihre Stühle geschaffen haben, können Sie über die optionalen Extras nachdenken, die einen Sitzbereich hübscher und praktischer machen. Vergessen Sie nicht, Ihren Außenbereich so zu dekorieren, wie Sie es in Innenräumen tun würden. Wenn Sie billigere Gartenstühle mit einigen intelligenten, wetterfesten Sitzkissen ausstatten, können Sie diese schnell wiederbeleben. Denken Sie also darüber nach, wie Sie das, was Sie haben, aufrüsten können, bevor Sie es neu kaufen. Holen Sie sich ein paar fröhliche Blumentöpfe und legen Sie eine Gruppe mit Gartenbank an. Kaufen Sie Lichterketten, die Sie an den Bäumen aufhängen können (das wird den Garten auch hübsch aussehen lassen, wenn Sie ihn von drinnen betrachten), und finden Sie einige Kissen in hellen Stoffen, die Sie hinzufügen können. Für Mahlzeiten im Freien verwenden wir gerne farbenfrohes, rustikales Picknickgeschirr, um eine tolle Atmosphäre zu schaffen.

Angesichts der Launen des europäischen Sommers möchten Sie vielleicht eine Art Unterschlupf oder Sonnenschirm. Für Wärme und zum Kochen im Freien können Sie eine Feuerstelle zum Kochen im Freien in Betracht ziehen.

Kann ich die Gartenmöbel auch in großen Einzelhandelsgeschäften kaufen oder in Möbel- und Home-geschäften kaufen?

Ja, das kannst du, sogar an den Orten, die du gut kennst, und wo du deine Möbel kaufen. Zum Beispiel verkaufen die schwedischen Flat-Pack-Händler eine riesige Auswahl an schönen Möbeln für Ihren Garten. Sie haben einige wirklich hervorragende 2-in-1-Optionen, wie Gartenbänke mit verstecktem Stauraum oder Regaleinheiten, die gleichzeitig als Blumenbänke dienen.

Die richtigen Möbel!

Ein Garten braucht die richtigen Möbel wie eine Gartenbank, damit er nicht zur Selbstverständlichkeit der Schönheit wird. Der Kauf der allerbesten Gartenmöbel in einem charmanten Outdoor-Geschäft oder Gartencenter ist eine der besten Möglichkeiten. Die Auswahl dieser Gartenmöbel für Ihr Zuhause kann jedoch notorisch schwierig sein, da Sie nicht nur mit der Ästhetik, sondern auch mit der Praxis Ihrer ausgewählten Einrichtung zu kämpfen haben.

 

Allgemein

Was sind die beliebtesten Last-Minute-Reiseziele?

Die meisten Urlauber wollen ihre Zeit am Strand genießen, sodass es sie in die sonnigen Regionen führt. Nicht selten sind es eher die südlichen Destinationen, die mit einem Strand, milden Temperaturen und dennoch viele Sonnenstunden zu überzeugen wissen, sodass hier die meisten Last-Minute-Angebote zu verbuchen sind. Last-Minute-Reisen stehen für Erholung und vor allem finanzielle Ersparnisse, je nach gewähltem Reiseziel. Es müssen nur noch die passenden Buchungsangebote herausgesucht werden, um einen abwechslungsreichen Aufenthalt anderswo genießen zu können. Wer gezielt nach Last-Minute-Reisen sucht, der sollte wissen, wo sie besser zu buchen sind, um viel Geld für eine traumhafte Reise einsparen zu können.

Beliebte Last Minute Reiseziele gibt es reichlich

Milde Temperaturen ziehen Reisende gerade in den Frühlings- und Sommermonaten in den sonnigen Süden. Ob die türkische Riviera, die Adria an den kroatischen Stränden oder doch lieber die griechischen Sonneninseln um Korfu und Kos, die Auswahl ist gigantisch und alle sind bei Reisebüro Bewertungen positiv. Sogar die Ostsee ist eine wirklich traumhaft schöne Region, die vermehrt unter Last Minute Reisenden auf Beliebtheit stößt, weil sie so unglaublich günstig ist. Ohnehin sind Last Minute Angebote als günstig bekannt, aber es kommt dabei dennoch auf die gewählten Routen an! Im sonnigen Süden ist es im Preis-Leistungs-Verhältnis dennoch teurer als kurzfristig zur Ostsee zu verreisen, aber sicher ist dennoch, dass auch in die Türkei, nach Spanien, an die Adria & Co durch die Last-Minute-Angebote so richtig gespart werden kann. Die Fti Bewertung zeigt, dass man hier buchen kann.

Länder wie die Türkei, Spanien, Griechenland, Portugal sowie Italien zeichnen sich aufgrund ihrer milden Temperaturen beginnend ab dem Frühjahr aus, sodass auch abseits der überfüllten Sommersaison hier tolle Last Minute Deals zu haben sind. Dazu kommt, dass das Meer, die Sonne, die schönen weißen Sandstrände gepaart mit viel Historie und Sehenswürdigkeiten einen unglaublich malerischen Eindruck hinterlassen, den Last Minute Reisende so schnell nicht vergessen werden.

Trotzdem bietet auch die Ostsee das ganze Jahr über angenehme Temperaturen, aber vorwiegend der Sommer ist hier, als Last-Minute-Reise für die sommerlichen Temperaturen zu empfehlen. Die vielen Reiserouten rundum Mecklenburg-Vorpommern sind indes preiswert auch mit dem öffentlichen Nah- sowie Fernverkehr erreichbar, was natürlich untermauert, wieso die Ostsee gerade deutschlandweit als Last Minute Ziel immer beliebter geworden ist.

Wo finde ich die besten Last Minute Angebote?

Gerade das Internet steckt in Sachen Last-Minute-Reisen nicht den Kopf in den Sand! Gerade Swoodoo ist perfekt, um ein Schnäppchen zu finden. Hier finden sich großzügige Angebote wieder, die deutlich erschwinglicher sind als die Last-Minute-Angebote aus den örtlichen Reisebüros. So lässt sich nochmals viel mehr Geld sparen und die Auswahl an Reiseziele ist deutlich größer. Ob nun Griechenland, Portugal, Türkei, Kroatien, Spanien oder doch Deutschland – die Vielfalt an Last-Minute-Reisen ist online deutlich größer als örtlich. Dazu kommt, dass die Preis-Leistungs-Verhältnisse sehr anschaulich sind und dies gelegentlich sogar für 4-5 Sterne Hotels! Es lohnt sich immer bei Last-Minute-Angeboten mal einen Vergleich zu den Online-Angeboten und den Angeboten vor Ort in Erwägung zu ziehen, damit beim entspannten Urlaub bestmöglich gespart werden kann! Der Sommer wartet nicht mehr lange, sodass jetzt der richtige Augenblick gekommen ist, um sich eine tolle Last-Minute-Reise zu buchen!

 

Allgemein

Flugreisen richtig planen und günstig buchen

Um möglichst preiswert zu reisen, reicht es heutzutage nicht mehr, nur frühzeitig zu buchen. Es gibt unterschiedliche Schritte, die Sie als Reisende befolgen können, um die Urlaubskasse zu schonen. Dazu gehört die Ankunft und – je nach dem Wohnort – das Parken am Flughafen Düsseldorf, das Fliegen an sich sowie der Transfer zwischen dem Flughafen und der Reiseunterkunft. Die beste und einfachste Weg, um möglichste viel Geld zu sparen, ist das Vergleichen der verschiedenen Angebote sowie rechtzeitige Planung und Buchung. Für jeden Teil der Urlaubsplanung gibt es mittlerweile kostenlose Vergleichswerkzeuge, die Ihnen helfen, den besten Anbieter zum günstigsten Preis zu buchen.

Um in der Reihenfolge der eigentlichen Reise zu bleiben, sollten Sie sich zuerst überlegen, wie Sie am besten und einfachsten von Ihrem Zuhause bis zum Flughafen kommen. Vor allem beim Reisen mit viel Gepäck und einem weiteren Anreiseweg ist die Anreise mit dem eigenen PKW häufig am komfortabelsten. Natürlich sind Flughäfen auch immer gut an das Netz des öffentlichen Nahverkehrs angebunden, mit kleinen Kindern oder viel Gepäck kann eventuelles Umsteigen allerdings mühselig werden. Ihr eigenes Auto können Sie bei einer rechtzeitigen Buchung, z.B. über ParkenAmFlughafen gegen eine geringe Summe sicher am Flughafen parken. So steigen Sie je nach Parkmöglichkeit am Flughafen und je nach Ihren Wünschen entweder direkt am Terminal aus oder parken Ihr Fahrzeug erst selbst und werden dann mit einem kostenlosen Shuttlebus direkt zum Check-In gebracht. Die Parkgebühren können gut investiertes Geld sein, da Sie Ihnen einen entspannten Start in den Urlaub garantieren.

Bei der Buchung des Fluges gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, den besten Preis zu finden. Zuerst gibt es natürlich unterschiedliche Fluganbieter bzw. Zeiträume, in denen ein Flug mehr oder weniger kostet. Es lohnt sich bei einer gewissen Flexibilität also auch, nach Flügen ein bis zwei Tage vor oder nach Ihrer geplanten Abreise zu suchen. Meistens sind unbeliebtere Flugzeiten wie sehr früh morgens oder spät abends günstiger. Sollten Sie sich für die Anreise mit dem eigenen Fahrzeug entscheiden, sind auch die ungünstigeren Zeiten kein Problem für Sie und Sie können vom niedrigen Preis profitieren. Eine weitere Möglichkeit ist, nach Flügen an anderen Flughäfen zu suchen. Dadurch bekommen Sie ein größeres Angebot und eine bessere Auswahl. Auch hier ist die Anreise mit dem eigenen Auto von Vorteil, da Sie mit dem privaten Fahrzeug geographisch mobiler und flexibler sind, als wenn Sie auf Züge oder Busse angewiesen sind.

Wenn Sie den besten Flug gefunden haben, ist der letzte Schritt bis zur Ferienunterkunft der Transfer zwischen dem Auslandsflughafen und der Unterkunft. Hier kommt es auf die Art der Unterkunft an: Bei vielen Hotelbuchungen ist die Abholung bereits im Preis inbegriffen, allerdings sollten Sie auch hier im Vorfeld genau auf die Bedingungen und Reisevorschriften achten. Bei anderen Hotels und vor allem bei privaten Unterkünften wie Ferienhäusern müssen Sie sich um den Transfer selbst kümmern. Manchmal gibt es gute Verbindungen mit Bussen, allerdings lohnt sich bei weiteren und entlegeneren Orten häufig die Buchung eines Mietwagens. Die Mietwagenagenturen haben meistens direkt am Flughafen Verleihstellen, sodass kein extra Transfer nötig ist, was wiederum extra Kosten spart. Vor allem auch hier, sind rechtzeitige Buchungen und das Vergleichen der Anbieter wichtig, da es ein großes Angebot gibt und viele Autos in den Ferienzeiten trotzdem schnell ausgebucht sind. Wenn Sie sich um diese drei Hauptpunkte im Vorfeld kümmern, ist die Chance aber groß, dass einer entspannten und preisgünstigen Reise nichts im Wege steht!

 

Allgemein

Bundeswehr Shop: Ein Muss für jeden Militär und Outdoor Fan

Der Bundeswehr Shop bietet seinen Kunden ein exorbitant großes Sortiment an Bundeswehr- und Militärbekleidung, passendem Zubehör, sowie Accessoires an. Nahezu nichts ist auf der deutschen Homepage nicht zu finden.
Der Aufbau der Seite ist übersichtlich und schnell verständlich gestaltet. Zudem weist diese vollständigen Angaben vor. Das Farbschema und die dargestellte Struktur im Hintergrund wirken sehr ansprechend und stimmig. Die Artikel sind mit einer umfangreichen Artikelbeschreibung und Detailfotos ausgezeichnet zu erkennen.
Im Shop sind zahllose bekannte Marken vertreten. Zudem kann der Käufer zwischen zahlreichen Zahlungsmöglichkeiten wählen und muss keine Versandkosten bei der Bestellung tragen. Der telefonisch angebotene Kundenservice, sowie die Möglichkeit zur telefonischen Beratung heben den Onlineshop in seiner Kategorie hervor. Die angebotenen Waren unterliegen einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis und unterliegen strengen Qualitätskontrollen. Bei Mängeln oder Reklamationsanliegen bietet der Shop zahlreiche Kontaktmöglichkeiten an.

Bekleidung im Bundeswehr Shop: von Kopf bis Fuß eingekleidet

Die Auswahl der Bekleidung des Onlineshops ist immens. Neben Damen- und Herrenbekleidung ist des Weiteren welche für Kinder erhältlich.
Das Sortiment des Bundeswehr Shops erstreckt sich dabei über Unter- und Oberbekleidung wie Hosen, Jacken und Blusen. Daneben sind unter anderem auch Socken, Unterwäsche und zahlreiche Accessoires wie Gürtel, Handschuhe oder Hosenträger erhältlich. Neben zahlreichen Arten von Kopfbedeckungen bietet der Bundeswehr Shop spezielle Militärbekleidung an, welche ideal für Liebhaber der Tarnung sind. Die Auswahl der Schuhe und Stiefel ist vielfältig, wobei auch passendes Zubehör wie Sohlen oder eine passende Pflege für die Schuhe erhältlich sind.

Ausrüstung und Zubehör des Onlineshops

Der Bundeswehr Shop bietet ein ausgeweitetes Angebot an Ausrüstung und passendem Zubehör für jeden Bundeswehr- und Militärliebhaber an. Neben Orientierungshilfen wie Kompassen, Ferngläsern, Taschenlampen sind Ausrüstungen zum Klettern oder Schutz verfügbar. Dadurch ist eine ausgezeichnete Komplettausrüstung gegeben und jede denkbare Ausrüstung oder Erweiterung dieser erhältlich.
Außerdem bietet der Bundeswehr Shop ein ausgeweitetes Sortiment an erste Hilfe-, Notfall- und Insektenschutzzubehör an.

Transportausrüstung – hilfreich und praktisch im Freien unterwegs

Im Onlineshop sind zahlreiche Hilfsmittel bezüglich des Transportes erhältlich. Neben Taschen, Halterungen und Rucksäcken in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen können ebenfalls Transportboxen, Schlösser und Systeme zur Trinkversorgung erworben werden. Damit ist Jedermann ausreichend für seinen Aufenthalt im Freien gerüstet. Zudem wird die Möglichkeit der Sicherung der Transportgegenstände gewährleistet. Die erwerbbaren Hüllen stellen einen optimalen, ergänzenden Schutz der Transportausrüstung dar und gewährleisten eine Witterungsbeständigkeit, sowie den Schutz vor Nässe und Umwelteinflüssen.

Waffenzubehör und Werkzeuge: für Fans und Besitzer

Der Bundeswehr Shop hat eine umfangreiche Auswahl an Zubehör für den Schießsport. Neben Mitteln zur Reinigung werden Halterungen und Zielscheiben angeboten. Das Sortiment des Onlineshops umfasst des Weiteren nützliche Werkzeuge wie Hammer, Sägen und Multitools. Durch praktische Taschen- oder Einhandmesser und passenden Taschen wird jede Ausrüstung komplett.

Campingartikel für Jedermann

Zelte, Schlafsäcke, Campingmöbel: Das Sortiment des Bundeswehr Shops ist bezüglich einer Übernachtung im Freien allumfassend. Mithilfe von Unterbringungsmöglichkeiten wie Zelten finden neben Einzelpersonen auch Gruppen Platz in einem der zahlreichen Auswahlmöglichkeiten. Für die optimale Ergänzung bietet das Sortiment Planen und Möglichkeiten zur Zubereitung von Lebensmitteln an. Hierzu zählen zum Beispiel Geschirr, Kocher oder Geräte zur Wasserentkalkung. Zusätzlich finden die Kunden nützliche Ergänzungen wie Signalleuchten, Seilen und Reparaturkits, die kein Outdoorliebhaber missen sollte.

Militärausrüstung

Neben dem umfangreichen Sortiment an diversen Artikeln bezüglich Camping, Bekleidung und Ausstattung bietet der Onlineshop spezielle Militärausrüstung an. Dazu zählen unter anderem Erkennungsmarken und 3D Patches. Mithilfe dieser kann jeder Fan durch ein individuelles Design seine Kleidung aufpimpen und sich kennzeichnen.
Zu der speziell angebotenen Militärausrüstung zählt unter anderem Kälteschutzkleidung, sowie Feldhosen -und Blusen. Durch einen Nässeschutz kann der Nutzer sogar ein Gewässer bezwingen.

Fazit

Nicht nur Fans der deutschen Bundeswehr oder US-Army werden im Bundeswehr Shop definitiv fündig. Der Onlineshop bietet auch Anhängern der französischen und britischen Armee zahlreiche Artikel.

Das umfangreiche Sortiment ermöglicht eine ausgezeichnete Ausstattung mit den benötigen Kleidungsstücken, Hilfsmitteln, Transport- und Unterbringungsmöglichkeiten.
Allumfassend kann der Bundeswehr Shop durch seine riesige Zusammenstellung an nützlichen Produkten und ausgezeichneten Voraussetzungen punkten. Fans sollten sich den Besuch der Website nicht entgehen lassen!

Allgemein

Golfurlaub als Anfänger

Golfen ist völlig zu Recht ein toller Sport, der sich einer immer größer werdenden Fangemeinde eröffnet. Längst spielen nicht nur die Schönen und reichen mit großer Begeisterung Golf. Aich der der ganz normale Mann und die ganz normale Frau können zum Beispiel im Urlaub ihre Leidenschaft für diesen besonderen Ballsport entdecken.

Als Anfänger im Urlaub golfen

In einer entspannten Atmosphäre können neue Sachverhalte am besten in Angriff genommen werden. Es sollte bekannt sein, dass Golf in vielerlei Hinsicht eine positive Wirkung hat. Zum einen bewegt man sich an der frischen Luft. Ausdauer und Denkvermögen, sowie Geschicklichkeit werden gefördert. Hinzu kommt, dass sich der Golfspieler auf sein Handicap konzentriert und man dadurch fokussiert ist. Wer im Urlaub mit den neuen Lerneinheiten beginnt, kann sich auf gute Erfolgschancen freuen. Ganz ohne Leistungsdruck und ohne das Ziel, sich etwas beweisen zu müssen. Lernen Sie stattdessen von den Profis. Achten Sie auf deren Hinweise und Tipps. Schauen Sie beim Spiel zu und sammeln Sie natürlich Ihre eigenen Erfahrungen, sodass Sie schon bald sehr viel besser abschneiden werden.

Was benötigt man als Anfänger?

Die Schläger, ein Golf Entfernungsmesser und Bälle sind natürlich ausdrücklich erwünscht. Die genaue Stückzahl der Bälle, die Wertigkeit der Ausrüstung und auch die passende Kleidung kann jedoch variieren. Viel wichtiger ist jedoch, dass Sie neugierig sind und eine Begeisterung für den Sport mitbringen. Erwarten Sie bei den ersten Versuchen nicht zu viel und freuen Sie sich stattdessen über kleine Etappensiege. Wer sich individuell versuchen möchte, wird wahrscheinlich weniger professionell in puncto Ausrüstung vorgehen. Sollten Sie stattdessen die großen Ziele vor Augen haben und schon bald zu den fortgeschrittenen Spielern gehören wollen, sollten Si etwas kritischer wählen und sich eventuell beraten lassen. So könnten Sie zum Beispiel im Profi-Online-Shop sehr lohnende Angebote für sich entdecken. Achten Sie auf die Ratschläge und Empfehlungen der Kenner und Fachleute, das erleichtert die Suche und wird Sie schneller zu einem akzeptablen Ergebnis führen.

Kaufen oder mieten – was ist die bessere Wahl?

Wer Schritt für Schritt das Golfen für sich entdeckt, wird sich logischerweise die Frage stellen, ob die Ausrüstung gekauft oder gemietet werden sollte. Was ist erforderlich und mit welchem Budget sollte gerechnet werden. Diese Fragen sollten individuell beantwortet werden, da das eigene Nutzerverhalten letztlich entscheidend ist. Ist man sich sicher, dass Golf langfristig Spaß macht und man diesen Sport weiterhin ausüben möchte, dann darf natürlich auch gern etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden. Schließlich lohnt sich in diesem Fall die Investition und stellt eine kluge Entscheidung dar. Zuvor sollte man sich allerdings mit der Materie ein wenig vertrauter machen. Es kann also durchaus empfehlenswert sein, vorerst Schläger, Bälle und Co. zu mieten – insbesondere wenn dies im Urlaub möglich ist. Vielleicht wird ein Einsteigerkurs unter fachmännischer Anleitung angeboten? Theoretische Grundlagen lassen sich dabei perfekt mit praktischen Übungen ergänzen und das Golfen wird als Gesamtheit besser nachvollziehbar.

Welche Regionen und Orte bieten sich an für einen Golfurlaub?

Die Auswahl verschiedener Destinationen und Resorts ist größer, als oftmals vermutet wird. Das betrifft sowohl das Inland als auch das Ausland. Besonders praktisch könnte es so zum Beispiel sein, direkt vor der Haustür eine kleine Auszeit zu nehmen. Schon ein verlängertes Wochenende kann zum perfekten Golfurlaub werden und eine willkommene Auszeit darstellen. Wer sportlich aktiv ist, kann einen Intensiv-Kurs zum Golfen buchen. Einzel-Unterrichts-Stunden stehen für eine besondere Effektivität. Aber auch die Balance von Genuss, Natur und Kultur kann hier voll zum Tragen kommen. In einer malerischen Umgebung und tollen Aussichten macht es nochmals mehr Spaß, die ersten Versuche mit dem Golfschläger zu wagen. Ganz gleich, ob an der Ostsee, im sanften Hügelland Mitteldeutschlands oder auch vor der alpinen Bergkulisse – ein Golfurlaub kann ein echtes Highlight werden.

Allgemein

Flugausfall – was kann man machen?

Verspätungen und ausgefallene Flüge, die Insolvenz der Airline, eine Panne an der Sicherheitskontrolle – Leidtragend sind immer die Passagiere. Aber sie haben jedoch verschiedene Rechte aufgrund von der europäischen Fluggastrechte-Verordnung. Airlines mit Sitz in der EU müssen sich an die Fluggast-Rechte halten, auch wenn der Flug nicht in der EU landet.

Welche Möglichkeiten hat man, wenn ein Flug ausfällt

Konnten Sie der Corona-Pandemie wegen nicht fliegen und hat die Fluggesellschaft Ihren Flug annulliert, dann haben Sie Anspruch auf die Erstattung von den Ticketkosten. Dasselbe gilt ebenfalls für Tickets, die anfangs nicht stornierbar gewesen sind. Einen Gutschein kann man, musst man jedoch nicht annehmen.

Ist der Flug gestrichen, dann haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Sie können sich den Ticketpreis von der Airline erstatten lassen.
  • Sie lassen sich umbuchen und nehmen einen späteren Flug.
  • Prüfen Sie, was Sie für einen neuen Flug zahlen würden und welche der genannten Varianten für Sie günstiger ist. Vielleicht finden Sie ein neues Angebot, das billiger ist als der ursprüngliche Flug. Dann ist es günstiger sich, von Ihrer Airline die Flugkosten erstatten zu verlassen und einen neuen Flug zu buchen. Wenn die anderen Flüge teuerer sind, nutzen Sie lieber das Alternativangebot Ihrer Fluglinie. Die Airline bucht dann ein neues Ticket für Sie direkt. Ansonsten sollten Sie sich das Einverständnis der Airline für eigenständiges Buchen geben lassen und zwar schriftlich, damit die Erstattung komplikationslos abläuft.

Hier gibt es eine Anleitung zum was tun wenn bei Flugausfall.

Sie haben Anspruch auf eine Verpflegung während der Wartezeit dem Flughafen

Haben Sie sich entschieden die alternative Beförderung zu akzeptieren, muss die Airline sich um Sie zu kümmern, während Sie warten. Sie erhalten am Flughafen Mahlzeiten und Erfrischungsgetränke kostenlos. Außerdem haben Sie die Möglichkeit zu zwei Telefonaten oder zwei Faxe bzw. E-Mails zu verschicken.

Startet der Alternativflug einen Tag später, dann muss die Fluggesellschaft für Übernachtung und Transfer aufkommen. Meist organisiert die Airline das Hotel und den Transfer selbst. Bietet man Ihnen nichts an, dann fragen Sie nach, was die Gesellschaft Ihnen erstattet, wenn Sie selbst einen Unterkunft buchen.

Es gibt Fristen, an die die Airline sich halten muss:

Der Zeitpunkt der Benachrichtigung Abflugalternative Ankunftalternative
7- 14 Wochen vor dem Abflug max. 2 Std. vorher max. 4 Std. später
> als 7 Tage vor Abflug max. 1 Std. früher max. 2 Std. später

laut Art. 5 Europäische Fluggastrechteverordnung.

Beachtet die Fluglinie den Rahmen, dann stehen Ihnen keine Ausgleichszahlungen zu. Wenn Sie nicht rechtzeitig benachrichtigt werden, muss die Fluggesellschaft zahlen. Das gilt auch, wenn Ihr Ersatzflug bei einer anderen Airline stattfindet und er später ankommt, als in der oben stehenden Tabelle angegeben ist. Die Fluggesellschaft, welche den Flug annullierte, kann nicht behaupten, dass die Verspätung des Ersatzfliegers nicht in ihrem Verantwortungsbereich fällt (BGH, Urteil vom 10. Oktober 2017, Az. X ZR 73/16).

Was wenn die Airline unkooperativ ist?

Wenn Sie Forderungen an eine Airline haben, das Unternehmen jedoch nicht zahlt, dann stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

a. Die Schlichtungsstelle SÖP

Wurden Ihre Forderungen von der Fluggesellschaft abgelehnt, können Sie sich an die SÖP (Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr), wenden. Die Bundesregierung sowie die Europäische Kommission haben sie anerkannt. 40 Fluggesellschaften sind an der Schlichtung mit beteiligt.

Bei ca. 90 % aller Beschwerden erzielte die Schlichtungsstelle eine Lösung. Das bedeutet jedoch nicht, dass Verbraucher und Fluggesellschaft sich in der Hälfte einigen. Steht einem Fluggast ein eindeutiger Anspruch auf Entschädigung zu, dann ist im Schlichtungsvorschlag der volle Betrag ausgewiesen, erklärt Heinz Klewe, der SÖP-Geschäftsführer. Die Schlichtungsstelle wird erst aktiv, nachdem Sie versucht haben, Ihr Problem mit Ihrer Fluggesellschaft zu klären. Für Geschäftsreisende ist die Schlichtungsstelle nicht zuständig.

b. Die sofortige Entschädigung

Wenn Sie sich nicht selber mit dem Unternehmen herumärgern wollen, können Sie sich auch an ein Unternehmen wenden, das Ihnen das Geld sofort auf Ihr Konto überweist. Es geht in Vorleistung, behält aber den größeren Anteil der Entschädigung ein.
Diese Unternehmen prüfen erst die Erfolgsaussichten, um nach einer positiven Prüfung an Sie ein Angebot zu schicken. Durch die Annahme verkaufen Sie sozusagen Ihre Rechte und erhalten innerhalb von 48 Stunden das Geld.

c. Inkasso-Dienstleister einschalten

Einige Unternehmen versuchen Ihre Ansprüche in einer Art Inkasso durchzusetzen. Solche Firmen ziehen, wenn nötig auch vor Gericht. Dafür erhalten Sie eine Provision von bis zu 35 Prozent. Es dauert sehr lange bis Sie Ihr Geld erhalten.

Fazit

Als Kunde einer Airline hat man Rechte. Bei Flugausfällen bekommt man meist eine Alternative angeboten oder man erhält sein Geld zurück. Es gibt auch mehrere Möglichkeiten seine Rechte durchzusetzen, wenn die Arline nicht zahlen will! Setzen Sie also unbedingt Ihre Rechte durch!

Allgemein

Magenbeschwerden auf Reisen: ein Volksleiden

Wenn einer eine Reise tut, der muss auch mit Magenbeschwerden rechnen. Die Magennerven sind angespannt, das Reisefieber nimmt einen in Anspruch, das Ungewohnte, der lange Flug und auch die Zeitverschiebung, lässt ein Ungleichgewicht entstehen. Denn unser Organismus ist ein sensibles System und reagiert sehr empfänglich. Und daher heißt es vorbeugen und sich mit Land und Leute und vor allem mit den ungewohnten Speisen vertraut machen.

Typische Ursachen

Ein empfindlicher Magen macht gerade im Urlaub und der schönsten Zeit des Jahres zu schaffen. Oberbauchschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen können die Begleitsymptome bei Magenbeschwerden auf Reisen sein. Damit treten im Vorfeld typische und sehr eindeutige Ursachen auf:

  • Stress nagt am Nervenkostüm und ist mit dem Magen verbunden.
  • Den Magen auf die ungewohnten Speisen vorbereiten.
  • Essen am späten Abend geht mit Magenschmerzen einher.
  • Die Nahrungsmittelhygiene ist nicht mit der hiesigen zu vergleichen.
  • Lieber kleine Mahlzeiten als schwer verdauliche Gerichte zu sich nehmen.
  • Im Urlaub kommen oftmals die Vitamine und Nährstoffe zu kurz.
  • In tropischen und subtropischen Ländern sind Magenbeschwerden bei Urlaubern keine Seltenheit.

So heißt es vorbeugen, damit man den unangenehmen Folgen aus dem Weg geht.

Was kann man machen?

Die erste Regel lautet, die Hygiene walten lassen und sich oft genug die Hände waschen. Zudem muss auf die Sauberkeit der Speisen geachtet werden und es darf nicht auf gesunde Nahrungsmittel verzichtet werden. Ebenfalls macht das Trinkwasser in fernen Ländern unserem Magen zu schaffen. Zudem die Hitze, der Flüssigkeitsverlust und die Sonne, machen uns allesamt das Leben schwer.

Der Grund

Damit die Magenbeschwerden einen nicht durch den ganzen Urlaub begleiten, bietet sich die Folsäure an. Die Folsäure, die ein lebenswichtiges Vitamin darstellt, beugt etlichen Krankheiten und Beschwerden vor. Demzufolge ist man auf eine regelmäßige Zufuhr angewiesen. Bei vielen gelten im Urlaub aber andere Regeln und sie werfen ihre Gesundheit über Bord und essen und trinken nach Lust und Laune. Das schlägt sich auf den Magen und dieser beginnt zu streiken. Um Vorzubeugen und sich vor Magenbeschwerden auf Reisen dem Volksleiden Nummer eins zu schützen, wird die Folsäure praktischerweise als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Denn nicht immer stehen ausreichend Gemüse, Hülsenfrüchte, Eigelb und Vollkornprodukte auf dem Plan.

Die Quintessenz daraus

Möchte man im Urlaub die schönen Seiten des Lebens genießen, muss auch der Magen startklar sein. Nicht nur die Reiseapotheke mit den dazugehörigen Magen- und Darmmittel ist das Mittel der Wahl. Auch die Folsäure gehört mit in das gut geschnürte Gesamtpaket, damit man auf Reisen gut gewappnet ist. Heute sind Fernreisen angesagt und die können schnell man durch ein ungewohntes Klima und landestypische Speisen auf den Magen schlagen. Denn wird man im Urlaub krank, so kommt einem das teuer zu stehen und die schönsten Tage im Jahr, werden zum Horrortrip. Demnach je nach Reiseziel Erkundigungen einholen und die Folsäure als natürlichen Helfer nicht vergessen.