Spanien

Die 5 besten Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

Die kanarischen Inseln werden jedes Jahr von Millionen Urlaubern besucht. Lanzarote gehört zu den weniger stark frequentierten Inseln, ist aber mit Sicherheit eine der außergewöhnlichsten. Eine schroffe Schönheit erwartet dich dort, mit traumhaften Stränden, schaurigschönen Vulkanen und kleinen verschlafenen Örtchen, die sich ihre Ursprünglichkeit bewahrt haben. Nach nur 5 Flugstunden bist du auch schon dort. Es ist das ideale Plätzchen, der kalten Jahreshälfte in Deutschland zumindest für ein paar Tage zu entfliehen. Bei 24 Grad am Tage lassen sich auch die Wintermonate gut ertragen. Lanzarote ist vielseitig und es gibt Unmengen zu sehen und zu erleben. Du kannst entweder während einer der organisierten Ausflüge Lanzarote mit seinen Sehenswürdigkeiten erkunden oder du tust es einfach auf eigene Faust mit einem Mietwagen.

Was es auf Lanzarote zu entdecken gibt

1983 wurde die gesamte Insel von der UNSESCO zum Biosphärenreservat ernannt. Feuer und Lava formte das Relief der Insel und überall begegnest du der glühenden Vergangenheit von Lanzarote. Viele ungewöhnliche Naturmonumente sind entstanden, die es so kein zweites Mal auf der Welt gibt. Zudem hat der große Sohn und Künstler von Lanzarote César Manrique überall seine Werke unübersehbar hinterlassen. Ihm ist es zudem zu verdanken, dass auf der schwarzen Insel keine touristischen Bausünden mit Hotelbunkern und gigantischen Betonwüsten entstanden sind. Die 5 wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel haben allesamt mit Manrique zu tun. Welche das sind, lest ihr hier:

Platz 1: Der Timanfaya Nationalpark

Die wohl spektakulärste Sehenswürdigkeit von Lanzarote ist dieses mehr als 50 Quadratkilometer große Gelände, auf dem du der vulkanischen Geschichte der Insel ganz nahe kommen kannst. Hier befindet sich das Zentrum der Vulkanausbrüche die in den 1730er Jahren etwa 6 Jahre lang wüteten. Unzählige erloschene Vulkankegel zeugen heute noch davon. Über Löcher im Boden gießen Angestellte Wasser ein, das als heiße Wasserdampffontäne sofort wieder hinausschießt. Das von César Manrique gestaltete Restaurant nutzt eins dieser Löcher, um darauf die leckeren Hähnchen zu grillen.

Platz 2: Cueva de los Verdes

Die „Höhle der Grünen” ist eine etwa 7 Kilometer lange Lavaröhre, die sich durch das Innere von Lanzarote zieht. Etwa einen Kilometer davon kannst du bei geführten Touren besichtigen. Reflexionen des Lichts sorgen für den teils grünen Schimmer an den Felswänden. Im Eingangsbereich schuf César Manrique einen Konzertsaal mit einer hervorragenden Akustik, in dem etwa 300 Menschen die regelmäßig stattfindenden Konzerte besuchen können.

Platz 3: Jameos del Agua

In dieser natürlich entstandenen Lavagrotte installierte César Manrique eine aufwendige Lichtanlage, deren Lichter vom dortigen unterirdischen See in fantastischer Weise reflektiert werden. Eine weitere Besonderheit sind die in diesem See lebenden einzigartigen Albinokrebse, die sonst nur in großen Tiefen vorkommen. Wie sie dorthin kamen, kann sich niemand erklären. Im oberen Teil der Anlage kannst du dich im Vulkanhaus über die feurige Vergangenheit der Insel erkundigen.

Platz 4: Museo Lagomar

César Manrique baute dieses Haus in einen alten Steinbruch hinein. Es halten sich hartnäckig Gerüchte, dass Hollywoodlegende Omar Sharif dieses Haus gekauft haben und noch am selben Tag bei einer Runde Bridge wieder verloren haben soll. Wenn du dort bist, kannst du das Museum dort besichtigen und in der Bar „La Cueva“ einen kühlen Drink genießen.

Platz 5: Mirador del Río

Ein architektonisches Glanzstück erwartet dich auf diesem Aussichtspunkt. Auf etwa 400 Metern Höhe gestaltete César Manrique ein Restaurant und die umgebenden Terrassen mit einem atemberaubenden Blick auf die kleine Nachbarinsel La Graciosa. Im Inneren des Restaurants kannst du deine Speisen und Getränke vor einer riesigen Glaspanoramawand genießen und musst dabei keine Sekunde auf den eindrucksvollen Ausblick verzichten.

Allgemein

Magenbeschwerden auf Reisen: ein Volksleiden

Wenn einer eine Reise tut, der muss auch mit Magenbeschwerden rechnen. Die Magennerven sind angespannt, das Reisefieber nimmt einen in Anspruch, das Ungewohnte, der lange Flug und auch die Zeitverschiebung, lässt ein Ungleichgewicht entstehen. Denn unser Organismus ist ein sensibles System und reagiert sehr empfänglich. Und daher heißt es vorbeugen und sich mit Land und Leute und vor allem mit den ungewohnten Speisen vertraut machen.

Typische Ursachen

Ein empfindlicher Magen macht gerade im Urlaub und der schönsten Zeit des Jahres zu schaffen. Oberbauchschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen können die Begleitsymptome bei Magenbeschwerden auf Reisen sein. Damit treten im Vorfeld typische und sehr eindeutige Ursachen auf:

  • Stress nagt am Nervenkostüm und ist mit dem Magen verbunden.
  • Den Magen auf die ungewohnten Speisen vorbereiten.
  • Essen am späten Abend geht mit Magenschmerzen einher.
  • Die Nahrungsmittelhygiene ist nicht mit der hiesigen zu vergleichen.
  • Lieber kleine Mahlzeiten als schwer verdauliche Gerichte zu sich nehmen.
  • Im Urlaub kommen oftmals die Vitamine und Nährstoffe zu kurz.
  • In tropischen und subtropischen Ländern sind Magenbeschwerden bei Urlaubern keine Seltenheit.

So heißt es vorbeugen, damit man den unangenehmen Folgen aus dem Weg geht.

Was kann man machen?

Die erste Regel lautet, die Hygiene walten lassen und sich oft genug die Hände waschen. Zudem muss auf die Sauberkeit der Speisen geachtet werden und es darf nicht auf gesunde Nahrungsmittel verzichtet werden. Ebenfalls macht das Trinkwasser in fernen Ländern unserem Magen zu schaffen. Zudem die Hitze, der Flüssigkeitsverlust und die Sonne, machen uns allesamt das Leben schwer.

Der Grund

Damit die Magenbeschwerden einen nicht durch den ganzen Urlaub begleiten, bietet sich die Folsäure an. Die Folsäure, die ein lebenswichtiges Vitamin darstellt, beugt etlichen Krankheiten und Beschwerden vor. Demzufolge ist man auf eine regelmäßige Zufuhr angewiesen. Bei vielen gelten im Urlaub aber andere Regeln und sie werfen ihre Gesundheit über Bord und essen und trinken nach Lust und Laune. Das schlägt sich auf den Magen und dieser beginnt zu streiken. Um Vorzubeugen und sich vor Magenbeschwerden auf Reisen dem Volksleiden Nummer eins zu schützen, wird die Folsäure praktischerweise als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Denn nicht immer stehen ausreichend Gemüse, Hülsenfrüchte, Eigelb und Vollkornprodukte auf dem Plan.

Die Quintessenz daraus

Möchte man im Urlaub die schönen Seiten des Lebens genießen, muss auch der Magen startklar sein. Nicht nur die Reiseapotheke mit den dazugehörigen Magen- und Darmmittel ist das Mittel der Wahl. Auch die Folsäure gehört mit in das gut geschnürte Gesamtpaket, damit man auf Reisen gut gewappnet ist. Heute sind Fernreisen angesagt und die können schnell man durch ein ungewohntes Klima und landestypische Speisen auf den Magen schlagen. Denn wird man im Urlaub krank, so kommt einem das teuer zu stehen und die schönsten Tage im Jahr, werden zum Horrortrip. Demnach je nach Reiseziel Erkundigungen einholen und die Folsäure als natürlichen Helfer nicht vergessen.

Dänemark

Ferienhäuser in Dänemark – Urlaub zwischen malerischen Dünen und weißen Sandstränden

Dänemark besteht aus mehr als 400 Inseln, von denen rund 80 bewohnt sind. Das kleinste skandinavische Land wird durch eine sanft-hügelige und flache Landschaft geprägt. Mit einer Küstenlänge von circa 7.300 Kilometern zählt Dänemark zu den Ländern mit den vielfältigsten Wassersportmöglichkeiten. Auch für Familienurlaube ist das nördliche Nachbarland, in dem sich zahlreiche Freizeitparks befinden, gut geeignet.

Von Skagen in Nordjütland bis zur Grenzstadt Tondern in Südjütland findet man gemütliche Ferienhäuser in Strandnähe, umgeben von der Natur oder Ferienunterkünfte in kleinen Dörfern und Städten. Eine beliebte Urlaubsregion für Erholungssuchende und Badeurlauber ist die Westküste Jütlands und die vorgelagerten Wattenmeerinseln . Für Aktivurlauber und Sportbegeisterte ist die dänische Nordseeküste mit ihren verschiedenen Wind- und Wassersportarten die ideale Ferienregion. An der dänischen Ostsee gibt es eine Vielzahl kleiner Buchten und Strände. Da das Meer dort wesentlich ruhiger ist, eignen sich die langen Sandstrände an der Ostseeküste Dänemarks optimal für Familien mit Kindern.

Privatsphäre im eigenen Haus

Ein Ferienhaus in Dänemark zu mieten, ist praktisch in jedem Ferienort möglich. Private Feriendomizile bieten viel Platz zum Spielen für die Kinder und ermöglichen einen unabhängigen Urlaub ohne strenge Zeitpläne wie im Hotel. Auch Hundebesitzer können in Dänemark ein Ferienobjekt finden, allerdings empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass Haustiere ausdrücklich erlaubt sind. In Dänemark gibt es spezielle Hundestrände und Hundewälder, wie den Lakolk Strand auf Römö, den Oksbol Hundewald oder den Hundegården Trianglen.

Bei Ferienhäusern in Dänemark wird zwischen verschiedenen Kategorien unterschieden. Abhängig von den eigenen Ansprüchen und Vorstellungen kann zwischen Standardhäusern, Häusern mit Extraausstattung oder Luxushäusern ausgewählt werden. Während eine Standardausstattung meist einen großzügigen Wohnraum, ein Schlafzimmer, Bad und Dusche sowie eine komplett eingerichtete Küchenzeile beinhaltet, ist bei einer Extraausstattung auch ein Kamin, Whirlpool und Sauna inbegriffen. Häuser der Luxusklasse besitzen darüber hinaus einen privaten Swimmingpool und einen Garten. Da viele Feriendomizile von privat angeboten werden, ist es empfehlenswert, die Beschreibung des Hauses genau zu lesen.

Komfortable Feriendomizile finden

In Dänemark gibt es Urlaubshäuser in unterschiedlichen Größen. Ein Standardhaus bietet meist Platz für 2 bis 4 Personen , während Familien bis 8 Personen oder Gruppen ein größeres Haus bevorzugen sollten. Bei der Reservierung eines Ferienhauses in Dänemark sollte darauf geachtet werden, dass die Unterkunft in der richtigen Region liegt und zum ausgewählten Reisezeitraum verfügbar ist. In der Nebensaison im Frühjahr und im Herbst sind günstige Häuser schon ab 249 €/Woche zu finden.

Während der Hochsaison in den Sommermonaten werden hingegen deutlich höhere Mieten erhoben. Der genaue Mietpreis ist von der Kategorie, Größe und Einrichtung des Hauses sowie vom Reisezeitraum abhängig. Bei Luxushäusern kann die Wochenmiete im Hochsommer im vierstelligen Bereich liegen. Die meisten Häuser in Dänemark können für einen Kurzurlaub ab 2 Tagen gebucht werden. Viele Ferienobjekte sind auch für längere Zeiträume bis zu 4 Wochen buchbar. Da Lebensmittel in Deutschland deutlich günstiger sind als in Dänemark, sollten haltbare Nahrungsmittel sowie frische Lebensmittel für die ersten Ferientage mitgebracht werden. Die Ferienhaus-Küche ist in der Regel vollständig ausgestattet, sodass Kochen, Backen und Braten möglich sind.

Spanien

Die 5 besten Strände auf Fuerteventura

Fuerteventura ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen. Nach gerade mal etwa 5 Stunden landest du schon auf diesem wunderbaren Flecken Erde mitten im Atlantik. Reisen dorthin lohnen sich das ganze Jahr über. Die südliche Lage, der Kanarenstrom und die nordöstlichen Passatwinde sorgen dafür, dass dort sowohl im Winter als auch im Sommer Badewetter herrscht. Kombiniert mit zahllosen teils kilometerlangen Sandstränden, macht Fuerteventura zu einem Traumziel für Wasserbegeisterte. Der ordentliche Wind sorgt an manchen Stellen vor der Küste für perfekte Wellen, auf denen sich die Surfer austoben können. Nicht zuletzt verdankt Fuerteventura dieser Tatsache den Ruf, ein Surferparadies zu sein. Aber neben Sonne und Strand gibt es auf der zweitgrößten Kanareninsel noch so viel mehr zu erleben. Eine vulkanisch geprägte Landschaft fasziniert jeden Naturliebhaber. Und wer es liebt, aktiv zu sein, der kann auf Fuerteventura Ausflüge unternehmen, die sowohl in Eigenregie also auch von Veranstaltern organisiert durchgeführt werden können.

Was machen die Strände auf Fuerteventura so einzigartig?

Die Vielfalt macht‘s! Für Jeden gibt es mindestens einen Strand, der rundum passend ist. Familien mit Kindern finden Strände, die unbesorgtes Verweilen möglich machen. Sie sind natürlich oder künstlich so angelegt, dass keine Unterwasserströmungen entstehen, keine hohen Wellen bis zur Küste kommen und deren Einstieg seicht und lang ist. Diese Strände sind auch für die Kleinsten perfekt geeignet.
Die es naturbelassen und rau mögen, finden ebenfalls ihre Strände. Sowohl an der West-, als auch an der Ostküste gibt es Areale, an den der Wind kräftig bläht und niemals müde wird. Dabei trägt er teils meterhohe Wellen herein. Das sind die bevorzugten Gebiete der Kite- und Windsurfer. Und die Wellenreiter haben hier beste Chancen, die Welle ihres Lebens zu erwischen.
Und dann gibt es noch Strände, die sich vor atemberaubende Kulissen gelegt haben. Dort lohnt einfach nur das Ankommen und Staunen. Ausgedehnte Spaziergänge oder Picknicks machen den Aufenthalt dort zu einem spektakulären Ereignis. Die atemberaubende Landschaft und Natur der Inselmitte treffen hier auf die Küste und schaffen so ein einmaliges Bild, das der Fantasie eines Künstlers entsprungen sein könnte.
Um die 80 Strände gibt es auf Fuerteventura. Die meisten von ihnen sind einfach nur traumhaft und einige außergewöhnlich. Da ist die Auswahl riesig und wer sich nicht auskennt, verpasst vielleicht seinen persönlichen Traumstrand. Dafür haben wir euch im Folgenden die besten fünf Strände der Insel zusammengestellt. Schaut selbst.

Platz 1: Playa Bajo Negro

Dieser Strand befindet südlich von Corralejo. In seinem Rücken erhebt sich das eindrucksvolle Dünengebiet „Dunas Corralejo“, welches als das größte der Kanaren gilt. 1,5 Kilometer lang und ganze 600 Meter breit ist der weißsandige Urlaubstraum. An diesem Abschnitt ist Wassersport jedweder Art untersagt, sodass ihr hier einfach nur baden und abschalten könnt. Der Einstieg ist flach, es gibt keine nennenswerten Strömungen. Daher bekommt dieser Strand auch das Prädikat: absolut kindergeeignet.

Platz 2: Playa Risco de Paso

Zwischen Costa Calma und Jandía stoßt ihr auf diesen schneeweißen muschelkalksandigen Strand. Hier könnt ihr auch mit euren Kindern im kristallklaren Wasser des Atlantiks baden gehen. Der Sand fällt ins Wasser nur sehr leicht ab, sodass auch die Kleinsten unbesorgt planschen können. Weiter draußen seht ihr ein paar Windsurfer ihre Kreise ziehen, was das Sonnen-Strand-Ambiente komplett macht.

Platz 3: Playa los Lagos

Cotillo befindet sich im Nordwesten der Insel. Hier findet ihr einen der Surferhostspots überhaupt. Der Wellengang und der Wind bescheren den Wasserkünstlern am südlichen Ortsrand beste Bedingungen. Nördlich des beschaulichen Fischerdörfchens liegt der Strand Playa los Lagos. Ebenfalls hell und feinsandig liegt dieser durch flach in den Atlantik laufende Buchten geschützt und ist somit ein idealer Familienstrand.

Platz 4: Playa Boca de Esquinzo

Da es recht schwierig ist, mit seinen Surfbrettern an diesen Strand bei Esquinzo zu gelangen, ist dieser hellsandige Strand frei von Wassersportlern. Aufragende Lavaklippen schotten diesen Bereich vom Wind ab, sodass du auch bei böigem Wetter etliche windgeschützte Ecken findest. Die Wellen laufen zumeist seicht herein und der Sand fällt nur leicht ins Wasser ab. Wer mit seiner Familie einen ruhigen Badetag an einem kaum belebten Strand verbringen möchte, ist hier bestens aufgehoben.

Platz 5: Playa Cofete

Dieser Strand gehört zu denen, die schön und gefährlich sind. In der Literatur ist das ein aufregender Mix, hier bedeutet das: Nicht baden gehen. Unterströmungen, Brandung und Wellen haben dort schon manchem Unvernünftigen das Leben gekostet. Dafür bietet der Strand, der südwestlich von Fuerteventura gelegen ist, eine unvergleichliche Kulisse zum Verweilen und Spazieren. Direkt am Strand erheben sich die teils hunderte Meter hohen Klippen des Jandía Naturparks. So windet sich der Strand kilometerweit in Richtung Norden und wähnt den Besucher in einem anderen Erdzeitalter.

Surfen auf Fuerteventura

Fuerteventura gilt als ein Surferparadies. Unzählige Strände, Wellen satt. Somit ist für jeden Surfer das passende dabei. Wer auf der Suche nach Surftipps ist sollte sich gerryontour ansehen. Ein toller Reiseblog rund um das Thema surfen

Spanien

Mit dem Mietwagen Mallorca erkunden – Reisebericht

Es gibt auf Mallorca sehr viel zu entdecken. Egal ob bezaubernde Orte oder Buchten, mit dem Mietwagen können Sie dies alles erkunden.
Dies ist der perfekte Urlaubsort um dort Ihre Ferien zu verbringen.
Besonders beliebt ist die Baleareninsel für Pauschalreisende, die Ihren Urlaub an den Stränden der Insel verbringen wollen.
Auf eigene Faust können Sie auch viel auf dieser Insel entdecken und dem Massentourismus damit entgehen.

Mietwagen für Mallorca – Die besten Anbieter der Insel

Eine Rundreise planen

Für die Deutschen ist ein sehr beliebter Urlaub. Mallorca gilt als ziemlich vielseitig und bezaubernd. Sie können mit jeder Reise dort neue Dinge entdecken, da es immer noch viele Sachen gibt, die Sie selbst nicht kennen.
Es gibt natürlich auch die Partymeilen und die ganzen touristischen Orte, aber es finden sich noch viele andere charmante Regionen wie einige Strände oder die pure Natur.
Zum Beispiel bietet Eurocar Ihnen in unzähligen Ländern der Welt einfach spontan mit einem Fahrzeug durch das Land zu fahren. Ihnen steht damit nichts mehr im Weg eine Rundreise zu planen. So macht es die Fahrzeugvermietung leichter.

Was muss man beachten, wenn man einen Mietwagen bucht?

Bevor Sie sich entscheiden, sollten sie sich die Kosten und enthaltenen Leistungen genau anschauen.
Es gibt nämlich da große Unterschiede.
Zudem sollten Sie bei der Autovermietung beachten, dass sie Ihren Führerschein schon etwas länger haben und über 21 Jahre alt sind. Ansonsten könnte es auch zu Problemen kommen.
Dabei reicht dann der deutsche Führerschein aus, um einen Nachweis zu geben.
Zudem benötigen Sie einen noch mindestens 6 Monate gültigen Personalausweis sowie eine Kreditkarte.
Auch gibt es Betreiber, die ein Mindestalter voraussetzen. Dies kann von 21 bis 27 Jahren schwanken. Passen Sie deswegen genau auf.
Manche Anbieter verlangen dann auch ganz einfach eine Jungfahrgebühr.
Besser ist es auch, wenn Sie vor Ihrer Reise den Mietwagen buchen.Die Angebote können nämlich auch sonst sehr stark variieren.
Die Kosten sind abhängig von der Mietdauer, dem Typ des Wagen und die mit eingeschlossenen Leistungen. Die Rent a Car Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Was Sie bei der Buchung eines Mietwagens auf Mallorca wissen sollten

Grenzenlose Freiheiten

Ein großer Vorteil ist, wenn sie sich ein Auto gemietet haben die Freiheit und die Flexibilität.
Sie sind somit zeitlich ungebunden und können sich die Sehenswürdigkeiten, wann immer Sie wollen ansehen. Auch abgelegene malerische Orte und Strände sind somit kein Problem.
Auch zum Flugenhafen Palma de Mallorca können Sie ganz einfach gelangen und dies ist durchaus eine Besichtigung mit Ihrem Leihwagen wert.
Neben dem Hafen von Andratx, können Sie auch die Gebirgszüge der Serra Tramuntana bewundern.
Auch der malerische Strand Cala Varques ist einen Blick wert.
Mit dem Leihwagen haben Sie ungeahnte Möglichkeiten, die sonst nicht hätten.
Deswegen klingt eine Autovermietung doch gar nicht so verkehrt, um die Weiten von Mallorca zu entdecken.

Allgemein

7 Reisetipps für die Weltreise

Die meisten Menschen sind keine versierten Reisenden. Es ist etwas, das nur mit der Erfahrung auf der Straße einhergeht.

Am Anfang macht man viele Reisefehler.

Reisewissen ist ein Prozess, der aus verpassten Bussen, dummem Verhalten, kulturellem Unwissen und unzähligen kleinen Fehlern entsteht. Dann, eines Tages, fängst du an, dich nahtlos durch die Flughäfen zu bewegen und dich in neue Kulturen zu integrieren wie ein Fisch im Wasser.

Diese Tipps für das Reisen werden dich Geld sparen lassen, besser schlafen, den ausgetretenen Weg verlassen. Sie helfen dir Einheimische treffen und einfach ein besserer Reisender sein.

Ich möchte helfen, den Prozess zu beschleunigen und dir helfen, meine Fehler zu vermeiden (und ich mache oft eine Menge davon), also habe ich diese riesige Liste meiner besten Reisetipps zusammengestellt, die alles unter der Sonne abdecken, um dir zu helfen, dein volles Ninja-Potenzial zu erreichen.

Hier die Top 7 Reise Tipps

  1. Einen kleinen Rucksack/Koffer kaufen
    Wenn du einen kleinen Rucksack kaufst (ich mag etwas um die 35/40 Liter), wirst du gezwungen sein, Licht zu packen und nicht zu viel Zeug zu tragen. Menschen haben eine natürliche Tendenz, Raum füllen zu wollen. Wenn Sie also wenig einpacken, aber viel mehr Platz in Ihrer Tasche haben, werden Sie am Ende „gut, ich schätze, ich kann mehr nehmen“ denken und es dann bereuen. Welcher Reisekoffer ist also keine leichte Wahl.
  2. Nimm eine zusätzliche Bankkarte und Kreditkarte mit.
    Katastrophen passieren. Es ist immer gut, ein Backup zu haben, falls man ausgeraubt wird oder eine Karte verliert. Du willst nicht an einem neuen Ort festsitzen, ohne Zugang zu deinem Geld. Ich ließ einmal eine Karte duplizieren und einen Freeze darauf legen. Ich konnte es für den Rest meiner Reise nicht mehr benutzen. Ich war sehr glücklich, dass ich ein Extra hatte und nicht wie mein Freund, der nicht und gezwungen war, sich die ganze Zeit Geld von mir zu leihen!
  3. Packe immer ein Handtuch ein.
    Es ist der Schlüssel zum erfolgreichen galaktischen Trampen und zum gesunden Menschenverstand. Man weiß nie, wann man es braucht, ob am Strand, bei einem Picknick oder einfach zum Trocknen. Während viele Herbergen Handtücher anbieten, weiß man nie, und das Tragen eines kleinen Handtuchs wird nicht so viel Gewicht in die Tasche bringen.
  4. Nimm extra Socken mit.
    Du verlierst einen Haufen an Wäscherei-Gremlins, Abnutzung und Risse und Wandern, so dass das zusätzliche Packen nützlich ist. Ich nehme nur ein paar mehr, als ich brauche. Nichts ist besser als ein frisches Paar Socken!
  5. Packe leicht!
    Es ist in Ordnung, das gleiche T-Shirt ein paar Tage hintereinander zu tragen. Nimm die Hälfte der Kleidung, von der du denkst, dass du sie brauchst…. du wirst nicht so viel brauchen, wie du denkst. Notiere dir eine Liste der wichtigsten Dinge, schneide sie in zwei Hälften und packe sie dann nur noch ein! Außerdem, da du einen kleinen Rucksack gekauft hast, wirst du sowieso nicht viel Platz für zusätzliche Sachen haben!
  6. Wenn du mit Kind reist, nimm spezielles Equipment mit
    Wer als Familie unterwegs ist sollte auf ein Reisebett oder eine Reisebuggy nicht verzichten. Die praktischen Helfer sind viel flexibler als die „normalen Varianten“.
  7. Achte auf die passenden Versicherungen
    Ein Unfall oder eine Krankheit ist im Urlaub schneller mal passiert als man denkt. Gerade dann ist es wichtig die passende Versicherung für das Ausland zu haben. 

Hier findest du weitere Weltreise Fragen und Antworten.

Kuba

Kuba Rundreise: Die kubanischen Highlights

Wer eine Reise nach Kuba plant, erwartet kubanische Musik, leckere Mojitos, bunte Oldtimer und einen Traumstrand nach dem nächsten. Tatsächlich bietet die größte karibische Insel noch viel mehr.

Neben einer atemberaubenden Landschaft hat die Insel ihren ganz eigenen Charme. Kuba scheint Jahrzehnte in der Vergangenheit stehen geblieben zu sein und vermittelt ein surreales Gefühl wie kein anderes Urlaubsland.

In diesem Blogbeitrag haben wir vier Highlights Kubas aufgelistet, die bei einer Kuba-Reise nicht verpasst werden dürfen.

Viele weitere Reisebericht zu vielen Zielen in Zentral- und Südamerika gibt es auf dem Reiseblog www.thelinkforlife.com.

Die Hauptstadt Havanna

„La Habana“ die Hauptstadt Kubas. Das historische Havanna, auch Old Havanna genannt, gehört zum Unesco-Weltkulturerbe. In den vielen bunte Gassen mit den vielen Kirchen und Palästen kommt schnell das kubanische Lebensgefühl auf. Spätestens jedoch, wenn man auf den Malécon Havannas zu steuert und die vielen farbenfrohen, aneinandergereihten Oldtimer sieht, ist man in der Stadt angekommen.

Der Malécon ist der Treffpunkt abends bei den Kubanern. Die beliebteste Sehenswürdigkeit befindet sich am Anfang des Malécons, an der Uferpromenade: Die Festung San Salvador de la Punto.

Um einer der schönsten Sonnenuntergänge der Karibik zu sehen, lohnt es sich abends auf die gegenüberliegende Seite, den Felsen „El Morri“ zu fahren. Hier kann man um 21 Uhr im Castillo de los Tres Reyes del Morro das Abfeuern von zwölf Kanonen bestaunen.

Ein weiteres absolutes Highlight am Abend ist die Fábrica de Arte Cubano. Hier wird nicht nur moderne Kunst ausgestellt, es ist auch der beste Ort, um bei guter Musik ausgelassen zu feiern, Snacks zu essen und Mojitos zu trinken. Das Gebäude ist eine ehemalige Ölfabrik und erstreckt sich gleich auf mehrere Etagen, dennoch ist die Galerie, die donnerstags bis sonntags abends geöffnet hat, immer gut besucht.

Tipp: Auf Kuba gibt es zwei Währungen. Üblicherweise wird alles in CUC, dem cubanischen Peso convertible, bezahlt. In Havanna kann es sich jedoch lohnen in die Einheimischewährung CUP (Peso Cubano) zu tauschen. So kann man richtige Schnäppchen machen und bei Essen und Trinken deutlich sparen.

Varadero – Das Strandparadies

In Varadero findet man die Traumstrände, so wie man sie aus den Urlaubskatalogen kennt. Zwar herrscht hier der Pauschaltourismus und die Preise sind etwas höher als in den anderen Regionen Kubas, ein Besuch lohnt sich jedoch in jedem Fall.

Varadero liegt auf der Halbinsel Hicacos im Norden Kubas. Der feine weiße Sandstrand mit einer Vielzahl an Kokospalmen streckt sich über 20 Kilometer. Das Meer ist nicht nur unglaublich klar und türkisfarben, es geht auch meterlang flach in das Wasser.

Durch den hohen Salzgehalt schwebt man auf dem Meer. Am Ende der Halbinsel befinden sich die teuren 5-Sterne-All-Inclusive Hotels. Dort findet man auch das Naturreservat „Reserva Ecológica Varahicacos“ mit wilden Stränden und einer Grabhöhle.

In der Nähe des Ortszentrums von Varadero ist der Parque Josone. Neben Strand und Meer kann man sich hier im Schatten von der Hitze erholen, Tretboot fahren und Cocktails schlürfen. Außerdem gebt es mehrere, kleine Restaurants, um sich etwas zu stärken.

Bezaubernde Landschaften in Viñales

Eines ist sicher: Wer nach Kuba reist, darf das Tal von Viñales nicht verpassen. Wer von der Natur Kubas bereits überwältigt ist, dem wird hier der Atem stehen bleiben.

Viñales wird auch der Ort im Herzen des Tales genannt. Grund dafür sind die hohen Karstfelsen, die das grüne Tal mit ihren Feldern umschließen. Das Tal ist die Top-Sehenswürdigkeit im Westen Kubas und der Panorama-Blick von einer Aussichtsplattform von oben sollte nicht verpasst werden. Hier lässt sich eines der vielen Postkartenmotive Kubas schießen!

Ein weiteres Must-Do ist ein Pferde-Ausritt durch das Tal. Das Tal kann nur zu Fuß oder auf dem Pferd erkundet werden. Der Ausritt mit einem Pferd macht nicht nur jede Menge Spaß, die Aussicht auf die Berge sowie die Plantagen ist noch einmal eine ganz andere. Immer wieder wird eine Pause eingelegt, um die Region zu erkunden.

So lernt man die Tabak-, Kaffee- und Rumplantagen kennen und bekommt ihre Herstellung bis ins Detail erklärt. Natürlich ist auch eine Kostprobe möglich und Souvenirs können für Zuhause eingekauft werden.

Die Tour kann man im Zentrum bei der Touristeninfo für um die 15 Dollar pro Person buchen. In der Regel findet diese täglich statt und dauert vier bis fünf Stunden.

Trinidad: Stadt der bunten Häuser

Trinidad ist eine wunderschöne 75.000 Einwohner Stadt im Osten Kubas. Die Stadt zeichnet sich durch ihre vielen bunten, aneinandergereihten Häusern aus.

Kubaner fahren mit Pferdekutschen durch die Gassen und am Abend sitzt man am Plaza Major, trinkt Mojitos und tanzt zur Livemusik. Innerhalb von nur wenigen Stunden hat man das Zentrum der drittgrößten Stadt von Kubas erkundet.

Wer nach Trinidad fährt, darf das UNESCO- Welterbe nicht verpassen: Die legendäre Zugfahrt mit der alten Eisenbahn in das Valle de los Ingenios, das Tal der Zuckermühlen. Die Fahrt führt durch zahlreiche Zucker- und Tabakplantagen bis hin zum Turm der Plantage der „Torre de Iznaga“.

Auf den sogenannten Sklaventurm kann man für einen CUC aufsteigen und die Aussicht auf die Felder bewundern. Es lohnt sich bereits eine gute halbe Stunde vor dem Start der Zugfahrt am Bahngleis Nahe des Zentrums zu sein, denn der Ansturm auf die Eisenbahn ist groß.

Wer noch ein paar Tage länger in Trinidad bleibt, hat die Möglichkeit mit dem Bus an den Strand zu fahren, um dort zu entspannen. Wer mehr Aktion möchte, sollte auf jeden Fall in den Regenwald fahren. Die Fahrt dorthin in einem ausgemusterten alten, russisches Militärfahrzeug ist bereits ein Erlebnis und wird ergänzt durch eine wunderschöne Aussicht auf die Küste Trinidads.

Eine Wanderung durch den Regenwald führt durch Natur pur. Mit etwas Glück sieht man sogar Affen.

Ein Highlight ist das Schwimmen in einer natürlichen Quelle sowie der Wasserfall Guanayara. Die Tour kostet etwa 35 bis 40 Dollar Person, beinhaltet Mittagessen und dauert den ganzen Tag.

Diese vier Standorte sollten in keiner Reiseroute durch Kuba fehlen. Für die einzelnen Stationen sollte man jeweils mindestens zwei bis drei Tage einplanen.

Die Ausflüge lassen sich in der Regel vor Ort problemlos ein bis zwei Tage im Voraus buchen. Die perfekte Reisezeit für Kuba liegt in der Trockenzeit und ist zwischen Dezember und April.

In diesem Zeitraum liegt die Durchschnittstemperatur bei 25 bis 30 Grad Celsius. In den Monaten danach wird es auf der ganzen Insel extrem heiß und regnerisch. Ausflüge sind bei der Hitze zur Mittagszeit nur schwer zu bewältigen. Außerdem gibt es zwischen Juni und November immer wieder Wirbelstürme, die zu keinem erholsamen Urlaub einladen.

Allgemein

Reiseapps – Was gibt der Markt her

Warum sollten Sie auf Reisen zurückbleiben, wenn alles intelligenter wird? Bevor Sie sich auf eine lange oder kurze Reise mit oder ohne Familie begeben, informieren Sie sich in unserer Übersicht über die besten Apple Watch-Reise-Apps, damit Sie Ihre Reise planen oder zu einem angenehmen Erlebnis machen können.

Wir haben bereits eine lange Liste der besten Reise-Apps für das iPhone zusammengestellt. Wenn Sie also eine für Ihr iOS-Gerät wünschen, springen Sie zu diesem Beitrag. In Bezug auf die besten Reise-Apps für watchOS haben wir diejenigen ausgewählt, die Ihnen mehr Kontrolle bieten und die alle Vorteile der Apple Watch nutzen sollen. Lesen Sie weiter, um sie alle zu erkunden!

Die besten Reise-Apps für die Apple Watch im Jahr 2019

iTranslate Translator

iTranslate ist der effizienteste Sprachübersetzer, den ich je auf meinem iOS-Gerät verwendet habe. Es ist genau das, was Sie sich wünschen würden, wenn Sie ins Ausland reisen. Mit der App können Sie problemlos Texte und Websites übersetzen. Sie können auch Voice-to-Voice-Gespräche in mehr als 100 Sprachen starten.

Wählen Sie, ob Sie die Übersetzung mit männlicher oder weiblicher Stimme anhören möchten. Es besteht auch die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Dialekten zu wechseln. Darüber hinaus bietet das iTranslate ein praktisches Wörterbuch mit Synonymen und unterschiedlichen Bedeutungen, damit Sie jedes Wort leicht verstehen können.

Hotwire

Seit dem Aufkommen der Online-Ticketbuchung genießen Reisende Last-Minute-Buchungen ihrer Reisen. Die Hotelbuchung ist eine der größten Herausforderungen für jeden Reisenden, da sich die Hoteltarife jederzeit ändern können. In der Hochsaison verlangen die Hoteliers eine exorbitante Gebühr von den Gästen. Mit Hotwire können Sie günstige und einfache Buchungen für Hotels genießen, die besten Angebote für Hotels auswählen, 40.000 Städte abdecken, einfach buchen, indem Sie einfachen Schritten folgen und vieles mehr.

Abgesehen von der Hotelbuchung hilft Ihnen die App, Autos von großen Marken zu buchen. Dank der intelligenten Suchfunktion können Sie Autos an Flughäfen, Städten und Orten in Ihrer Nähe finden. Hotwire-Funktionen auf Ihrer Apple Watch umfassen Kurz- und Langzeitansichtsformate, die Abholung von Mietwagen und Erinnerungen an das Einchecken in Hotels, die Rückgabe von Autos und Erinnerungen an das Auftanken. Reisedetails einschließlich Auto- und Hoteldetails und Reiseroutenansicht mit Karten und aktiven und vergangenen Reisezusammenfassungen.

Dark Sky Weather

Bevor Sie eine Reise planen oder eine Stadt besuchen, sollten Sie die Wettervorhersage überprüfen, um eine bessere Ausstattung zu erhalten. Aus diesem Grund habe ich „Dark Sky“ ausgewählt, damit Sie mühelos das bevorstehende Wetter einer Stadt oder eines Ortes anzeigen können, um schlechtes Wetter zu vermeiden.

Sie können die Radaranimation anzeigen, um den tatsächlichen Verlauf des Sturms zu ermitteln. Erhalten Sie minutengenaue Regenwarnungen für Ihren genauen Standort. Damit Sie nicht in schweres Wetter geraten, werden Sie auch über Gewitter, Überschwemmungen und Wirbelstürme informiert.

Babbel

Kenntnisse der Landessprache können für Weltenbummler von großem Vorteil sein, die häufig Orte besuchen, die nur zum Spaß oder im Rahmen ihrer Arbeit / ihres Geschäfts dienen. Mit einer App wie Babbel auf Ihrer Apple Watch können Sie die Sprache von Muttersprachlern sprechen oder zumindest verstehen. Die App ist mit internationalen Sprachen wie Spanisch, Französisch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Russisch, Portugiesisch (Brasilien), Schwedisch, Türkisch, Polnisch, Niederländisch, Indonesisch, Dänisch und Norwegisch ausgestattet. Babbel kann an wichtigen Knotenpunkten wie Flughäfen, Bahnhöfen, Restaurants, Bars, Cafés, Taxiständen usw., an denen Anweisungen in der jeweiligen Landessprache verfasst sind, sehr hilfreich sein.

Mithilfe von Babbel können Sie problemlos Schilder und Handbücher entziffern. Mit dieser neuesten Version von Babbel können Sie Wörter entdecken, während Sie Ihren Tag verbringen, Ihre Lieblingsorte aufsuchen, um Ihrem Wörterbuch neue Wörter hinzuzufügen, Ihren Wortschatz beim Durchstreifen der Welt erweitern und mehr lernen, während Sie mehr erforschen.

XE Currency

Diese App ist als die beste Währungsumrechner-App für iOS bekannt. Mit XE Currency können Sie sehr schnell Währungen umrechnen. Die App bietet Live-Wechselkurse und Charts. Sie können den XE-Kursalarm einstellen, um Ihre Lieblingswährungen zu verfolgen.

Die App speichert automatisch Ihre zuletzt aktualisierten Wechselkurse, damit Sie offline darauf zugreifen können. Sie können bis zu 10 Währungen gleichzeitig überwachen und unterstützen mehrere Sprachen wie Englisch, Arabisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch, vereinfachtes Chinesisch, Spanisch, Schwedisch und traditionelles Chinesisch. Wenn Sie diese App uneingeschränkt nutzen möchten, führen Sie ein Upgrade auf die Pro-Version der App durch.

App in the Air

Bleiben Sie nach der Buchung Ihrer Flugtickets mit allen Details zu Ihrem Flug auf dem Laufenden. Diese App in the Air fungiert als Ihr persönlicher Flugassistent, der Ihnen Echtzeitstatus, Flughafentipps und Navigationskarten, Flugprofile usw. auf dem Flughafen anzeigt.

Darüber hinaus funktioniert diese App auch offline und sendet Ihnen SMS-Nachrichten zu Flugsteigänderungen und Flugstatusaktualisierungen, ohne dass Roaming-Gebühren anfallen. Halten Sie sich während des Fluges gesund, indem Sie den Kursen während des Fluges folgen, die Sehenswürdigkeiten erkunden, über die Sie fliegen, und mit den revolutionären Blicken und Force Touch von Apple Watch den Überblick behalten.

Cleartrip

Cleartrip wird schnell zu einem Segen für Reisende. Durchsuchen Sie nationale und internationale Flüge, vergleichen Sie deren Preis und finden Sie schnell den für Ihr Budget passenden. Mit der App können Sie aus mehreren Zahlungsoptionen wie Kreditkarten (Reisekreditkarten), Debitkarten, Net Banking und beliebten Geldbörsen wählen. Sie können Ihren Flug auch direkt in der App neu planen oder stornieren.

Mit der Unterstützung von mehr als 15.000 Städten können Sie die besten Angebote für Hotels und Restaurants herausfinden. Schauen Sie sich die Sterne an und lesen Sie die Bewertungen, um mehr über die Hotels zu erfahren. Mit Cleartrip können Sie außerdem die lang erwarteten Ereignisse in Ihrer Stadt entdecken.

Foursquare

Beim Reisen geht es nicht nur darum, neue Orte zu besuchen. Essen, Trinken & Einkaufen ist ebenfalls Teil Ihrer Reise. Wenn Sie also Ihr Lieblingsziel erreicht haben, möchten Sie mit Sicherheit die besten Imbissbuden, Bars oder Einkaufszentren in und um die Stadt kennenlernen.

Foursquare auf Ihrer Apple Watch bietet nützliche Informationen, die ein Reisender benötigt. Wenn Sie beispielsweise in Paris sind, zeigt Ihnen die App die besten Sehenswürdigkeiten in der Stadt, Gassen, für welche Stadt bekannt ist, welche Delikatesse in welchem Restaurant serviert wird und vieles mehr. Sie müssen dieser App lediglich mitteilen, was Sie möchten oder mögen. Seien Sie genau in Ihren Anweisungen. Wenn Sie nach „Craft Beer“ oder „Fried Chicken“ suchen, geben Sie das Schlüsselwort ein und erhalten Sie die relevanten Informationen. Die App liefert auch allgemeine Informationen wie „Sitzgelegenheiten im Freien“ oder „romantische Orte“.

Und um Deine Freund zu beeindrucken, hier kannst Du eine super Auswahl an tolle Armbänder aus Veganes Leder finden.

Citymapper

Citymapper ist die beste App für den Nahverkehr für alle Reisenden, die lieber alleine reisen. Diese App unterstützt jetzt Ihre Apple Watch. Daher kann die App Ihr digitaler Leitfaden für Ihr Handgelenk werden. NYT hat die App als die beste in New York City eingeführte Reise-App gepriesen.

Citymapper gilt als beliebteste App für den öffentlichen Nahverkehr und wurde von echten Nutzern mit Tausenden von 5-Sterne-Bewertungen bewertet. Die App führt Sie leicht durch Serpentinenstraßen und komplizierte Topographie der Stadt. Als Einzelreisender können Sie Ihre Reise von A nach B auch mit Echtzeitinformationen zu allen Transitarten planen. Um die App zu verbessern, ist Citymapper mit Uber-Integration erhältlich. Stellen Sie bei der Verwendung dieser App sicher, dass Ihr GPS / Standort aktiviert ist, da die App mit Internetdaten arbeitet.

Flight Tracker

Verfolgen Sie Ihre Flugdaten in Echtzeit mit dieser Flight Tracker-App auf Ihrer Apple Watch. Erhalten Sie Details zu Ihrer E-Mail oder der E-Mail Ihrer Familie oder Ihres Freundes. Wenn also jemand Sie am Flughafen abholt, ist die betroffene Person über den Flugplan informiert. Diese App erspart Ihnen Zeit beim Überprüfen der Flugdaten auf der Website. Holen Sie sich die perfekten Informationen wie Ankunftszeit, Terminal oder Gate auf Ihre Uhr.

Genießen Sie Funktionen wie Ankunfts- und Abflugzeiten Ihres Fluges bis zu 3 Tage im Voraus. Tor- und Terminalinformationen; weltweite Abdeckung von Flügen. Verfolgen Sie Ihren Flug anhand Ihrer Flugnummer, oder geben Sie Ankunfts- und Abflughäfen und Fluggesellschaften ein, um alle ankommenden Flüge anzuzeigen.

AllgemeinItalien

Naturparks der Toskana

Die Toskana in Italien ist ein sehr beliebtes Urlaubsland. Beim Besuch der zahlreichen Kulturdenkmäler sollte man sich auch die Zeit nehmen, und die wunderschönen Naturparks besichtigen. Die Toskana, mit ihrer Metropole Florenz ist eine historische Landschaft in Mittelitalien. In diesem Gebiet haben der Artenschutz, Naturschutz und Umweltschutz eine große Bedeutung. Toskaner gehen rücksichtsvoll mit der Natur um und sind sehr um deren Erhalt bemüht. Riesige Flächen der Naturparks sind unverändert geblieben. Alle Naturparks bestehen aus zahlreichen Landschaftsschutzgebieten, unter anderem drei Regional- und zwei Nationalparks. Weiterhin gibt es 31 Naturschutzgebiete und 66 regionale und staatliche Naturreservate.

In der nördlichen Toskana, zwischen den Provinzen Lucca und Massa Carrara, liegt der Parco Regionale delle Alpi Apuane. Das Gebiet besteht überwiegend aus Bergen, Berghängen und Tälern. Er ist reich an Wanderwegen, beispielsweise dem Rundwanderweg von Monte Forato. Einzigartig ist aber der erste Wanderweg für Menschen mit Handicap. Man findet ihn in den nördlichen Apuanischen Alpen im Val Serenaia. Minimale Steigungen und hölzerne Bordsteine helfen Rollstuhlfahrern den Weg zu bewältigen. Für Menschen mit Sehbehinderungen gibt es Schilder in Blindenschrift und als Handläufe gedachte Holzzäune für ein sicheres Vorwärtskommen. Architektonische Barrieren werden unaufhörlich beseitigt und Holzstege zusätzlich geschaffen.

Ebenfalls in der nördlichen Toskana, zwischen den Provinzen Pisa und Lucca liegt der Parco Regionale Migliarino San Rossore Massaciuccoli. Seine Landschaft umfasst Küsten, Feuchtgebiete, Wälder und Sümpfe. Man kann in den Wäldern des Naturparks Rehe und Wildschweine beobachten. In der südlichen Toskana befindet sich zwischen den Landschaftsgebieten Principina a Mare und Talamone der Parco Regionale della Maremma. Auf 100 qkm Fläche erwartet den Besucher so ziemlich alles, was die Natur bieten kann. Dazu gehören Berge, Felsen und Höhlen als auch Dünen, Wälder und Felder. Wegen der begrenzten Zulassung an Besuchern gleichzeitig wurden drei Besucherzentren geschaffen.

Landschaftsschutzgebiete

Im Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi, Monte Falterona Campigna, erblickt der Besucher einen sehr dichten Baumbestand in den Wäldern. In diesem Naturpark grünt und blüht es überall. Den Besucher erwartet ein wahres Blumenmeer. Wälder mit Wasserfällen, in denen sich Hirsche, Rehe, Wildschweine und Wölfe wohlfühlen charakterisieren eine großen Teil des Parks.

Das Meeresschutzgebiet Parco Nazionale Arcipelago Toscano umfasst die sieben Inseln Giglio, Montecristo, Pianosa, Gorgona, Capraia, Elba sowie die schönste der Inseln – Giannutri. Die Kalksteininsel Giannutri präsentiert sich in einer Halbmondform mit römischen Ruinenvillen, Grotten und atemberaubender Unterwasserwelt. Die Anreihung der Inseln ähnelt einer Perlenkette. Jede Insel ist einzeln betrachtet traumhaft schön. Wale und Delfine lassen sich hier gut und gern beobachten. Spitze Felsen und Felsspalten, Steinbögen und Höhlen sind überwiegend im Parco Nazionale dell`Appennino Tosco-Emiliano anzutreffen. Jedes Naturschutzgebiet und jeder Naturpark ist einzigartig, vielfältig und überwältigend.

Deutschland

Ausflugsziele für einen Kurztrip nach Usedom

Gelbe Sandstrände laden zum Sonnenbad ein. Das Meeresrauschen wirkt beruhigend und entspannend. Ein perfekter Urlaubsort.
Die Ostseeinsel Usedom bietet Strandliebhabern eine idyllische Reisemöglichkeit an. Die Kaiserbäder der Insel präsentieren einzigartig schöne Strände und das Meer lädt mit sommerlichen 18 Grad zum Baden ein.

Technische Einzigartigkeit erleben

Das blaue Wunder: Die Peenebrücke

Bei der Fahrt auf die zweitgrößte Ostseeinsel Deutschlands führt der Weg über das Tor der Insel, was auch als blaues Wunder bezeichnet wird. Die Wolgaster Peenebrücke ist bereits die erste Sehenswürdigkeit, sie gilt als größte Zugbrücke Europas und öffnet bis zu sechsmal am Tag und lädt Besucher ein, aus die Kanzeln auf den Brückenpfeilern die Öffnung zu beobachten.

Größtes militärisches Forschungszentrum Europas

In Peenemünde kann das Historisch-Technisches Informationszentrum besucht werden, wo die Geschichte zur Entwicklung des weltweit ersten Marschflugkörpers und der ersten funktionierenden Großrakete besichtigt werden. Die Versuchsanstalten waren von 1936 bis 1945 das größte militärische Forschungszentrum Europas.

Maritimes U-Boot-Museum.

Das Unterseeboot U-461 ist das letzte noch existierende U-Boot seiner Klasse der größten jemals gebauten konventionellen Unterwasser-Raketenkreuzer. In Peenemünde dient es nun als Museum und kann von interessierten Besuchern bestaunt werden. Das Leben der Besatzungen des Unterseebootes U-461 kann in den engen Gängen gut nachempfunden werden. Sounds und viele Erklärtafeln bieten einen Einblick in den Alltag der Crew und in die technischen Gegebenheiten des Schiffes.

Strandurlaub pur

Promenadenspaziergänge im Kaiserbad

Heringsdorf bildet mit seiner der Strandpromenade und den benachbarten Orten Ahlbeck und Bansin das sogenannte Kaiserbad. Das mittig gelegene Heringsdorf ziert Deutschlands längste Seebrücke, welche mit einer Länge von 508 Metern in die Ostsee ragt. Die frühere Brücke trug den Namen Kaiser-Wilhelm-Brücke und existierte seit Beginn des 19. Jahrhunderts, bis sie bei einem Brand 1957 zerstört wurde.

Tipp: Gegen trockene Haut aufgrund des Meeres hilft eincremen.

Der Aufzug ins Meer: Die Tauchgondel in Zinnowitz

In Zinnowitz gibt es an der dortigen Seebrücke eine Tauchgondel, mit der man viereinhalb Meter tief auf den Grund der Ostsee tauchen kann. Die trübe Ostsee lässt bei guten Wetter- und Strömungsverhältnissen eine Sichtweite von bis zu vier Metern auf Quallen und Fische zu. Die 40 Minütige Tauchfahrt in der 45 Tonnen schweren Gondel bewegt sich langsam, wie ein Aufzug in die Tiefe.
Nachdem in Zinnowitz der Prototyp einer Tauchgondel entwickelt wurde, gibt es ähnliche Modelle auf der Insel Rügen, im Ostseebad Grömitz und in Zingst.

Historische Gebäude – Die Altstadt von Wolgast

Rathaus der Stadt Wolgast

Bereits im 14. Jahrhundert entstand der historische Vorgängerbau des Rathauses von Wolgast. Durch Stadtbrände und Kriegswirren wurde der Bau jedoch mehrfach beschädigt und schließlich zerstört. Im Jahr 1718 wurde der Grundriss verändert und das Rathaus neu aufgebaut, wobei jedoch die Verwendung der erhaltenen Gebäudereste berücksichtigt wurde. Heute besteht das zweigeschossige Haus aus einem solitären Putzbaus mit abgestuften Strebepfeilern und verkröpften Geschossgesimsen. Erst zum Ende des 17. Jahrhunderts kam die prägnante Laterne auf das Rathausdach. Heute befindet sich am Rathausplatz nur noch das Standesamt, das Kulturamt und die Stadtinformation.

St.-Petri-Kirche

Die St.-Petri-Kirche Wolgast ist eine evangelische Kirche, die sich im Herzen der Stadt Wolgast befindet. Im Jahre 1350 wurde die Kirche erstmalig erbaut, jedoch viel auch dieses Gebäude, genau wie das Rathaus, den Kriegsfolgen sowie Unwettern zum Opfer. Die Kirche weist daher neben gotischen auch barocke Architekturmerkmale auf.

Die begehbare Gruft der Herzöge von Pommern-Wolgast innerhalb der Kirche beinhaltet neun Sarkophage von der Greifenherzöge und einen Sammelsarg, welcher die Überreste von drei Kleinkindern beinhaltet.

Nach einem Brand im Jahre 1920 wurde der eingestürzte barocke Turmhelm durch ein achteckiges Zeltdach ersetzt. Die Kirche hat damit nur noch eine Höhe von 50 Meter, bietet aber eine gut gelegene Aussichtsplattform, die sich auf rund 40 Meter Höhe befindet und über 184 Stufen, gegen ein Eintrittsgeld, zu erreichen ist.

Schlossinsel im Peenestrom

Der Museumshafen von Wolgast liegt auf der Schlossinsel im Peenestrom. In dem Hafen liegt mit dem Eisenbahnfährschiff „Stralsund“, was die älteste Dampffähre Europas ist. Das Fährschiff wurde ab 1890 von der preußischen Staatsbahn zwischen Stralsund und der Insel Rügen eingesetzt. In der Zeit, als es keine Eisenbahnbrücke über die Peene gab, wurde es zwischen Wolgast und der Insel Usedom eingesetzt.

Außerdem befinden sich weitere historische Schiffe an der Schlossinsel, sowie historische Fachwerkhäuser, die unter anderem als Speicher dienten.

Weiterführende Links