Kategorie: Dänemark

Dänemark

Ferienhäuser in Dänemark – Urlaub zwischen malerischen Dünen und weißen Sandstränden

Dänemark besteht aus mehr als 400 Inseln, von denen rund 80 bewohnt sind. Das kleinste skandinavische Land wird durch eine sanft-hügelige und flache Landschaft geprägt. Mit einer Küstenlänge von circa 7.300 Kilometern zählt Dänemark zu den Ländern mit den vielfältigsten Wassersportmöglichkeiten. Auch für Familienurlaube ist das nördliche Nachbarland, in dem sich zahlreiche Freizeitparks befinden, gut geeignet.

Von Skagen in Nordjütland bis zur Grenzstadt Tondern in Südjütland findet man gemütliche Ferienhäuser in Strandnähe, umgeben von der Natur oder Ferienunterkünfte in kleinen Dörfern und Städten. Eine beliebte Urlaubsregion für Erholungssuchende und Badeurlauber ist die Westküste Jütlands und die vorgelagerten Wattenmeerinseln . Für Aktivurlauber und Sportbegeisterte ist die dänische Nordseeküste mit ihren verschiedenen Wind- und Wassersportarten die ideale Ferienregion. An der dänischen Ostsee gibt es eine Vielzahl kleiner Buchten und Strände. Da das Meer dort wesentlich ruhiger ist, eignen sich die langen Sandstrände an der Ostseeküste Dänemarks optimal für Familien mit Kindern.

Privatsphäre im eigenen Haus

Ein Ferienhaus in Dänemark zu mieten, ist praktisch in jedem Ferienort möglich. Private Feriendomizile bieten viel Platz zum Spielen für die Kinder und ermöglichen einen unabhängigen Urlaub ohne strenge Zeitpläne wie im Hotel. Auch Hundebesitzer können in Dänemark ein Ferienobjekt finden, allerdings empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass Haustiere ausdrücklich erlaubt sind. In Dänemark gibt es spezielle Hundestrände und Hundewälder, wie den Lakolk Strand auf Römö, den Oksbol Hundewald oder den Hundegården Trianglen.

Bei Ferienhäusern in Dänemark wird zwischen verschiedenen Kategorien unterschieden. Abhängig von den eigenen Ansprüchen und Vorstellungen kann zwischen Standardhäusern, Häusern mit Extraausstattung oder Luxushäusern ausgewählt werden. Während eine Standardausstattung meist einen großzügigen Wohnraum, ein Schlafzimmer, Bad und Dusche sowie eine komplett eingerichtete Küchenzeile beinhaltet, ist bei einer Extraausstattung auch ein Kamin, Whirlpool und Sauna inbegriffen. Häuser der Luxusklasse besitzen darüber hinaus einen privaten Swimmingpool und einen Garten. Da viele Feriendomizile von privat angeboten werden, ist es empfehlenswert, die Beschreibung des Hauses genau zu lesen.

Komfortable Feriendomizile finden

In Dänemark gibt es Urlaubshäuser in unterschiedlichen Größen. Ein Standardhaus bietet meist Platz für 2 bis 4 Personen , während Familien bis 8 Personen oder Gruppen ein größeres Haus bevorzugen sollten. Bei der Reservierung eines Ferienhauses in Dänemark sollte darauf geachtet werden, dass die Unterkunft in der richtigen Region liegt und zum ausgewählten Reisezeitraum verfügbar ist. In der Nebensaison im Frühjahr und im Herbst sind günstige Häuser schon ab 249 €/Woche zu finden.

Während der Hochsaison in den Sommermonaten werden hingegen deutlich höhere Mieten erhoben. Der genaue Mietpreis ist von der Kategorie, Größe und Einrichtung des Hauses sowie vom Reisezeitraum abhängig. Bei Luxushäusern kann die Wochenmiete im Hochsommer im vierstelligen Bereich liegen. Die meisten Häuser in Dänemark können für einen Kurzurlaub ab 2 Tagen gebucht werden. Viele Ferienobjekte sind auch für längere Zeiträume bis zu 4 Wochen buchbar. Da Lebensmittel in Deutschland deutlich günstiger sind als in Dänemark, sollten haltbare Nahrungsmittel sowie frische Lebensmittel für die ersten Ferientage mitgebracht werden. Die Ferienhaus-Küche ist in der Regel vollständig ausgestattet, sodass Kochen, Backen und Braten möglich sind.

Dänemark

Dänemark

Das Land Dänemark, welches sich geographisch gesehen und bildlich gesprochen „im Rachen“ der skandinavischen Halbinsel befindet und nur über das deutsche Schleswig-Holstein Anbindung an das Europäische Festland besitzt, verteilt sich über eine Fläche von 43.094 Quadratkilometer. Zwischen Nord- und Ostsee gelegen erstreckt sich Dänemark über die an das Festland angebundene Halbinsel Jütland, 4 größeren Inseln in der Ostsee und 3 weiteren in der Nordsee gelegenen. In der Ostsee sind diese Seeland, mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen als deren Bevölkerungszentrum, Fünen, Lolland und Bornholm. In der Nordsee liegen Romo, Fano und Mando. Insgesamt kommen weitere 474 kleine Inseln hinzu, von den etwa ein Viertel bewohnt ist. Als Außengebiete kommt noch das Flächenmäßig mit etwa 2 Millionen Quadratkilometer zu Buche schlagende Grönland und die Färöer Inseln mit einer Fläche von 1.398 Quadratkilometern hinzu. All diese Ländereien sind in 14 Verwaltungsbezirke aufgeteilt und werden von einer parlamentarischen Monarchie regiert. Die Bevölkerung Dänemarks wird mit derzeit mit rund 5,4 Millionen Einwohnern beziffert, es kommen hier 124 Einwohner auf einen Quadratkilometer. Hiermit besitzt Dänemark schon eine bedeutend höhere Bevölkerungsdichte als die restlichen  skandinavischen Staaten. Die meisten, nämlich 40 % der Dänen leben  auf der Halbinsel Jütland. Dänemarks Amtssprache ist dänisch und die dänische Währung ist die Dänische Krone, gleichwertig zu 100 Öre.

Landschaft und Klima

Die Landschaften auf Jütland mit vielen Waldgebieten, zahlreichen Mooren und Heidegebieten schließen sich an das flache Gebiet der Wattenmeerküste im Westen des Landes an. Weiter in nördlicher Richtung geht diese Landschaft in große Dünengebiete über.
Auf den zahlreichen Inseln setzt sich dieses Landschaftsbild in  ähnlicher Form fort. Rund ein Drittel des Landes steht aufgrund seiner Schönheit und als einzigartiger Lebensraum für  viel Pflanzen und Tiere unter Naturschutz.

Tourismus und Kultur

Zu den Hauptreisezielen der Dänemarkreisenden gehören in erster Linie Kopenhagen und Roskilde auf der Insel Seeland. Allein Roskilde dürfte vielen Kennern der Musikszene als eines der größten Festivalausrichter mit bis zu 115.000 Teilnehmern geläufig sein. Kopenhagen als Hauptstadt gilt als Zentrum des Tourismus. Nicht nur hier hat das kleine Land hat ein Vielzahl von kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten zu bieten. Weitere beliebte Reiseziele sind Odense und Svendborg auf Fünen und Esbjerg auf der Halbinsel Jütland. Zusammen mit den Erholungsgebieten an den Küsten und den beliebten Segelrevieren an der Ostsee lockt Dänemark so jedes Jahr Millionen von Touristen in das Land zischen den Nordmeeren.